Konto

Konto erstellen Passwort vergessen? Newsletter
LIEFERLAND UND STEUERSATZ

Louis Poulsen PH 80


Design von Poul Henningsen


UVP 1.240,00 €
AKTION -27% ab 899,00 €

Über die Kollektion Louis Poulsen PH 80


Poul Henningsen entwarf das Dreischirm-System 1925/26. Die ersten Leuchten mit diesem System entstanden in Zusammenarbeit mit Louis Poulsen für eine Ausstellung in Paris. Diese Partnerschaft wurde bis zu Henningsens Tod im Jahr 1967 fortgeführt. Sein ganzes Leben lang verfolgte Henningsen das Ziel, blendfreies Licht sowie weiche Schatten zu erzeugen und das Licht dorthin zu lenken, wo es am meisten gebraucht wird. Dazu setzte er Glühbirnen als Leuchtmittel ein. Die PH 80 gehört zu Henningsens Familie der Dreischirm-Leuchten. Henningsen erschuf also nicht nur eine Leuchte, sondern ein ganzes System: Etwa 1.000 verschiedene Modelle wurden im Laufe der Jahre entwickelt. Poul Henningsen war die erste Person, die in Bezug auf die Beleuchtung einen wissenschaftlichen Ansatz verfolgte. Als Grundlage dafür verwendete er die Lituus-Kurve. Dadurch erzielte er über die gesamte Rundung des Schirms eine gleichmäßige Abstrahlung des Lichts. Und genau diese Lichtabstrahlung ermöglichte es in Verbindung mit der diffusen Reflexion durch das Glas, Blendung und Schatten zu zähmen. Durch den Abstand zum Leuchtmittel konnte jeder Schirm die Lichtmenge gleichermaßen reduzieren. Die PH 80 basiert ebenfalls auf dem Dreischirm-System, dessen Grundlage die Lituus-Kurve bildet. PH 80, die Modellnummer der Leuchte, verweist nicht auf den Durchmesser des oberen Schirms, wie es sonst bei den Modellen des Dreischirm-Systems der Fall ist. Stattdessen wurde der Name PH 80 zu Ehren von Poul Henningsens 80. Geburtstag ausgewählt, den er 1974, dem Jahr der Veröffentlichung der Leuchte, gefeiert hätte. Bei der ursprünglichen PH 80 aus dem Jahr 1974 ist der obere Reflektor in charakteristischem Rot gehalten, was für eine warme und atmosphärische Beleuchtung sorgt. Die opalen Acrylschirme schaffen eine frische Optik und beleuchten die Umgebung gleichzeitig mit einem ansprechenden, diffusen Licht. Später wurde die PH 80 in einer schwarz-weißen Ausführung auf den Markt gebracht. Diese Ausführung wies auf dem Fuß im Vergleich zur gröberen Struktur der klassischen PH 80 eine glattere Oberfläche auf. Die schwarze Ausführung der PH 80 ist mit einer schwarzen Abschlussplatte und einem weißen oberen Reflektor ausgestattet. Diese Elemente sorgen für eine elegante, schlichte Optik und eine angenehme Lichtabstrahlung. Fuß und Ständer sind in Mattschwarz gehalten und stehen damit in einem wunderschönen Kontrast zu den opalen Acrylschirmen, sodass ein grafischerer Look entsteht. Mit der weißen Ausführung wird die PH-80-Leuchtenreihe um ein minimalistisches, ganz in Weiß gehaltenes Design erweitert: Sowohl der obere Reflektor als auch die Abschlussplatte und der Ständer sind weiß. Die monochrome Farbpalette vervollständigt die PH-80-Leuchtenreihe mit modernisierten und dezenten Alternativen zur klassischen PH 80.