de
DE

LIEFERLAND UND STEUERSATZ

Daniel Rybakken

Daniel Rybakken

Daniel Rybakken wurde im Jahr 1984 geboren und wuchs in der norwegischen Hauptstadt Oslo auf. An der Oslo School of Architecture studierte er Design und graduierte außerdem an der School of Arts & Crafts im schwedischen Gothenburg. Nach seinem Master of Fine Arts im Jahr 2008 eröffnete er in Oslo und Gothenburg seine eigenen Designstudios. Der Norweger hatte bereits in jungen Jahren durchschlagenden Erfolg, was sich an seiner 2013 gewonnenen Auszeichnung manifestierte: Als erster Skandinavier wurde ihm der prestigeträchtige italienische Designpreis Compasso d'Oro für seinen Entwurf Counterbalance Parete für Luceplan überreicht. Die Wandleuchte imponiert durch ihren fast zwei Meter langen Arm, der stabil in Position gehalten wird. Durch ihre ausladende Gestalt kann die Wandleuchte auch als ideale Lichtquelle über dem Esstisch fungieren. Im Laufe der Zeit machte sich Rybakken außerdem durch innovative Lichtobjekte für Ligne Roset, e15 und Wästberg einen Namen in der Designszene.

Das besondere Augenmerk von Daniel Rybakken richtet sich auf die Erforschung des natürlichen Lichtes und dessen unbewusste Wirkung auf den Menschen, was ihn seit jeher fasziniert. Seine Leuchten und Lichtinstallationen wurden bereits vielfach prämiert. 2007 gewann er den "Best of the Best" Red Dot Award in Singapore und 2009 den Design Report Award in der Kategorie "Best Designer" auf der Mailänder Salone Satellite. Neben der ikonischen Counterbalance Parete zählen Kollektionen wie Compendium oder Ascent zu den beliebten Designs von Daniel Rybakken. Neben den erfolgreichen Entwürfen im Leuchtensegment widmete sich der junge Designer jetzt auch dem Möbeldesign und präsentierte auf der IMM Cologne Möbelmesse 2018 erstmals seine Möbel und Accessoires, die in Zusammenarbeit mit Artek entstanden und mit kreativem Minimalismus glänzen.

Foto: Studio Daniel Rybakken