Luceplan Amisol

Luceplan
Amisol Kollektion

Bei den Amisol Pendelleuchten von Luceplan handelt es sich
um Lichtsegel mit diffusem oder reflektiertem, indirektem Licht.

Daniel Rybakken

Daniel Rybakken Daniel Rybakken

Die Amisol Pendelleuchten vom norwegischen Designer Daniel Rybakken für Luceplan ist eine raumgreifende Lichtquelle, die dennoch wenig Platz einzunehmen scheint. Die feingliedrige Konstruktion verbindet Reflektorkopf und Schirm lediglich über zwei schmale Stäbe und pendelt beide Elemente mit einer dezenten Aufhängung von der Decke. So scheint Amisol frei und schwerelos im Raum zu schweben. Das Licht des Reflektorkopfes wird gegen den Schirm gerichtet und von diesem, je nach Ausführung, diffus im Raum verteilt oder indirekt reflektiert.

Der Reflektor der Amisol-Pendelleuchten besteht aus Aluminium, der runde Kunststoffschirm ist in einen Aluminiumrahmen gefasst und je nach Ausführung durchscheinend weiß oder metallisiert verspiegelt. Der Schirmdurchmesser besitzt wahlweise 75 oder 110 cm.

Ohne überflüssige oder rein dekorative Details, geprägt vom Zusammenspiel ausschließlich funktionaler Elemente, aber harmonisch im Gesamtbild, sind die Leuchten der Amisol Kollektion die perfekte Lichtquelle selbst in minimalistischen Räumlichkeiten sowie in modernen ebenso wie klassisch eingerichteten Umgebungen.