Gubi Bestlite

Gubi
Bestlite Kollektion

Die zeitlos-schlichten Bestlite Leuchten gehören zu
den ersten Leuchten aus Großbritannien im Bauhaus-Stil.

Die Bestlite Leuchten wurden 1930 von Robert Dudley Best entworfen und zählen zu den Ikonen des britischen Leuchtendesigns. Die Kollektion umfasst mehrere Tisch- und Stehleuchten sowie Wandleuchten für ausrichtbares Leselicht, außerdem Pendelleuchten in mehreren Größen, die sich zur Beleuchtung von Tischen und Tresen eignen.

In der klaren und funktionalen Formsprache der Leuchte zeigt sich, dass ihr Design vom Bauhaus inspiriert wurde. Bekanntheit erhielt sie außerdem dadurch, dass sich kein Geringerer als Winston Churchill eine Bestlite BL1 Tischleuchte auf den Schreibtisch stellte. Auch viele Werkstätten und die Royal Air Force schätzten die Bestlite Leuchten für ihre Funktionalität. Bestlite findet sich heute in den permanenten Sammlungen des Victoria & Albert Museums sowie im Design Museum London. Inzwischen ist es das dänische Unternehmen Gubi, das die Bestlite-Leuchten exklusiv und originelgetreu herstellt.

Der kuppelförmige Schirm besteht aus Metall oder aus transluzentem Knochenporzellan, die Struktur der Leuchte aus Metall. Je nach Modell sind die Strukturen ein- oder zweiarmig, höhenverstellbar, kipp- oder schwenkbar und ermöglichen ein präzises Ausrichten des Lichts. Unterschiedliche, edle Farben und Materialien machen Bestlite zum attraktiven Blickfang, der bestens in moderne und gehobene Interieurs passt - etwa als Leselicht neben dem Bett oder im Wohnzimmer, als Schreibtischleuchte im Arbeitszimmer oder als Tischbeleuchtung in der Küche.