Foscarini Le Soleil

Foscarini
Le Soleil Kollektion

Konzentrisch angeordnete Polycarbonatbänder bilden den Diffusor bei
Foscarinis Le Soleil Leuchten. Licht dringt nach unten und durch die Zwischenräume.

Die Le Soleil Leuchten von Foscarini zeichnen sich durch ihre ungewöhnlichen Lichteffekte aus und erinnern mit ihrer Rotundenform an das New Yorker Guggenheim Museum. Le Soleil ist aus unregelmäßigen, gering lichtdurchlässigen Polycarbonatbändern gefertigt, die übereinderliegend den Diffusor bilden. Bei der Le Soleil Sospensione werden die Bänder zu einer Kugel gedreht. Die Bänder filtern das Licht sanft, um ein angenehmes Akzentlicht zu erreichen. Gleichzeitig entweichen durch die Zwischenräume Lichtstrahlen, die ein sonnenartiges Licht- und Schattenspiel kreieren. Zusätzlich dringt das Licht direkt nach unten durch die Öffnung. Der Schirm der Le Soleil ist dünn gehalten, wirkt jedoch aufgrund des beeindruckenden Designs imposant und produziert einen dynamischen architektonischen Effekt.

Le Soleil ist in schlichtem Weiß erhältlich. Die Pendelleuchten aus der Kollektion sind entweder mit Schraubsockel für Halogenlampen oder als dimmbare bzw. nicht dimmbare Version mit integrierten LEDs zu haben. Eine Kabelsonderlänge mit maximal 10 Meter Länge ist auswählbar.

Designer Vicente Garcia Jimenez konzipierte die ausdrucksstarke Le Soleil im Jahr 2009.