Artemide
Pipe Kollektion


Die Pipe LED-Leuchten von Artemide bieten ein organisches
Design und große Flexibilität dank des verstellbaren Leuchtenarms.


Herzog & de Meuron

Herzog & de Meuron Herzog & de Meuron

Die Pipe LED-Leuchten von Artemide sind flexible Lichtquellen mit futuristischer und zugleich organischer Designsprache. Sie wurden 2002 von dem renommierten Designstudio Herzog & de Meuron geschaffen und in mehreren Architekturprojekten eingesetzt. Die Kollektion umfasst eine Pendelleuchte, eine Wand- und Deckenleuchte sowie eine Stehleuchte.

Die Pipe Leuchten besitzen einen flexibel biegsamen Leuchtenarm aus Metall, der mit einem Silikonschlauch umhüllt ist. Er geht scheinbar fließend in den trichterförmigen Leuchtenkopf über, wodurch das Design faszinierend organisch wirkt. Dieser Eindruck wird durch den konischen Wand- bzw. Deckenbaldachin noch verstärkt, da der Schlauch auch in diesen nahtlos übergeht. Die Stehleuchte verwendet stattdessen einen originell geformten Sockel, der an einen schwarzen Autoreifen erinnert. Bei der Stehleuchte ist nur der obere Teil des Leuchtenstabs flexibel, der untere hingegen fest, auch wenn sie dank des Silikonschlauchs wie eine Einheit wirken. Kopf und Baldachin bestehen aus Polycarbonat mit Soft-Touch-Lackierung. Ein Aluminiumreflektor im Leuchtenkopf lenkt das Licht und stellt zugleich ein schönes Designdetail dar. Der Silikonschlauch ist gegen Vergilbung geschützt.

Da sich die Schläuche fast frei verformen lassen und das Licht in praktisch jede Richtung gelenkt werden kann, eignen sich die Leuchten als Leselicht ebenso wie als origineller Akzent oder indirekte Lichtquelle. Gerade in modernen Räumlichkeiten verschmelzen die Pipe harmonisch mit ihrer Umgebung.