Vibia
Musa Kollektion


Design von Note Design Studio

Über die Kollektion Vibia Musa


Die LED-Leuchten Musa von Vibia leben von der besonderen Interaktion zwischen der leuchtenden Glaskugel und der Reflektor-Schale, in der sie ruht. Die dekorative Kollektion umfasst eine Wandleuchte, zwei Tischleuchten mit waagerechtem oder senkrechtem Reflektor, sowie eine Akkuleuchte. Alle Leuchten der Kollektion haben die gleichen Abmessungen und Lichteigenschaften - lediglich die Akkuleuchte bietet eine geringere Leuchtkraft und ist stufig statt stufenlos dimmbar. Die Musa Leuchten wurden von dem schwedischen Designstudio Note entworfen.

Schale und Sockel bestehen aus lackiertem Aluminium. Der kleine kugelförmige Diffusor aus mundgeblasenem Opalglas ruht in dezentraler Position in der Schale, deren Form asymmetrisch ist, wodurch ein fast organischer, weicher Eindruck entsteht. Die LEDs sind in der Kugel integriert. Ihr warmweißes Licht mit sehr guter Farbwiedergabe sorgt in allen Kontexten für eine angenehme Atmosphäre. Das Innere der Schale wird von dem Licht erhellt und reflektiert es in den Raum.

Die Aluminiumteile der Musa LED-Leuchten sind in drei zarten Chromatica-Farbtönen erhältlich. Die Chromatica-Farbpalette wurde von Vibia speziell für die moderne Architektur- und Designwelt entwickelt und wirkt harmonisch in jedem Kontext. Die weiße Ausführung der Musa Leuchten ist geradezu universell einsetzbar, während die Versionen in zartem Rosa oder Beige das Licht mit Wärme aufladen und Farbakzente setzen, die ihre Umgebung bereichern ohne sich aufzudringen.

Ihre geringen Abmessungen lassen die Musa Leuchten überall Platz finden, auch an schmalen Wandabschnitten, neben Sideboards oder in kleinen Wohnungsfluren. Die Tischleuchten passen auf Beistelltische, Nachttische oder Fensterbretter, wobei insbesondere der Akkuleuchte kaum Grenzen gesetzt sind. Perfekte Proportionen, vertraute Formen und ein harmonisches Zusammenspiel von Materialität und Farbe machen Musa auch im ausgeschalteten Zustand zum zauberhaften Dekoobjekt.