5. Lichtwoche München 2019

Natalie Fahrenschon, 30.10.2019

Foto: Sara Kurig

München strahlt - Event-Highlights rund um die Münchner Lichtwoche 2019

Eine Stadt erleuchtet zum fünften Mal in besonderem Licht: Auch in diesem Jahr dreht sich in München eine Woche lang alles rund um das Thema Licht. Von 31. Oktober bis einschließlich 08. November 2019 laden die Veranstalter, das Fachjournal Licht und der Pflaum Verlag, ein führender Fachverlag für u.a. Lichttechnik, in die bayerische Landeshauptstadt, um den Besuchern spannende Einblicke in die vielseitige Welt von Licht und Beleuchtung zu gewähren. Die Lichtwoche dient nicht nur als Netzwerkplattform fürs Fachpublikum, sondern soll auch die breite Öffentlichkeit für das Thema Licht sensibilisieren und begeistern. Im Rahmen der 5. Münchner Lichtwoche 2019 werden zahlreiche Informationsveranstaltungen, Ausstellungen, Führungen oder Workshops geboten. Darüber hinaus präsentieren viele örtliche Unternehmen und Lichtkünstler auf öffentlichen Plätzen spektakuläre Lichtkonzepte und –installationen. Lokal ansässige Leuchtenhersteller und Designer, wie die Marke Panzeri oder das Team der kürzlich verstorbenen Münchner Lichtlegende Ingo Maurer, beteiligen sich an der Lichtwoche und bieten in ihren Showrooms und Werkstätten spannende Einblicke in ihr Schaffen. Wir möchten Ihnen im Folgenden einen kleinen Einblick ins facettenreiche Programm der Münchner Lichtwoche 2019 gewähren.

Eröffnungsfeier

Zum Auftakt der Lichtwoche findet am Donnerstagabend, 31.10., in der designerwerkschau die Eröffnungsfeier statt. Die historische Location im alten Münchner Fruchthof bietet ein außergewöhnliches Ambiente und die Gäste können sich bei kühlen Getränken, leckerem Essen und Livemusik von den Produkten und Kollektionen internationaler Designmarken inspirieren lassen und sich mit Experten der Branche austauschen. Weitere Infos und Anmeldeformular finden Sie hier.

Ausstellungen / Führungen

Ein besonders empfehlenswertes Highlight der Münchner Lichtwoche ist die Führung durch das Atelier des kürzlich verstorbenen Lichtpioniers Ingo Maurer. Sein Team gewährt am Montag, den 4.11., exklusive Einblicke in die Entstehungsprozesse der außergewöhnlichen Ingo-Maurer-Lichtobjekte. Neben der Führung durch die Ingo Maurer Designstudios steht den Besuchern auch der Ingo Maurer Showroom offen, der die Produkte des aktuellen Sortiments präsentiert. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Die Ausstellung „human, light & design“ im Showroom von Panzeri & Partners am Münchner Karlsplatz ist ein Tipp für alle Liebhaber von Licht & Kunst. StephanWeberFotoArt präsentiert hier ab Donnerstag, 31.10., seine faszinierenden fotografischen Inszenierungen der neuesten Panzeri Produkte.

Im bayerischen Nationalmuseum wird während der Lichtwoche eine Führung zur Entwicklungsgeschichte seiner Beleuchtung angeboten. Am Ende der Führung können Besucher im Foyer des Museums zahlreiche Moooi Iconic Eyes Pendelleuchten von Bernhard Dessecker bestaunen, die extra für diese Räumlichkeit entwickelt wurden und deren modernes Design harmonisch in die historische Architektur eingebettet ist. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Lichtinstallationen

Ein besonderes Lichtspektakel ist jeden Abend zwischen 18 – 22 Uhr am Gärtnerplatztheater zu bestaunen. Videokünstler Raphael Kurig projiziert hier unterschiedliche Designs auf die Fassade des Theaters.

Vorträge

Das Licht von Morgen und Smart Light – wer sich für diese zukunftsweisenden Themen interessiert, ist bei der Veranstaltung „Möglichkeiten von smartem Licht“ goldrichtig. Das Projekt „OpenLicht“ wird vom Ministerium für Bildung und Forschung gefördert und beschäftigt sich mit Machine Learning und künstlicher Intelligenz in Bezug auf Lichtanwendungen. Neben einem Vortrag stellt das Team innovative Lichtprojekte vor. Weitere Informationen und Anmeldeformular.

Workshops

Der Workshop „Druck Dir Dein Licht!“ ist ein Schritt-für-Schritt-Einstieg für alle, die sich für digitales Leuchtendesign interessieren. Teilnehmer können lernen, am Computer mithilfe der CAD-Software ihre eigene Leuchte zu designen und 3D zu drucken. Das 3D-Lichtobjekt wird im zweiten Teil des Workshops dann zum Leuchten gebracht. Dieses Jahr ist der begehrte Workshop aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bereits weit im Voraus ausverkauft – Interessierte können ihr Glück dafür im kommenden Jahr versuchen.

Unsere Highlights sind natürlich nur ein kleiner Einblick in das bunte und vielfältige Programm der einwöchigen Lichtwoche 2019. Den Veranstaltungskalender sowie weitere Informationen rund um das Münchner Lichtspektakel finden Sie auf der Website der Münchner Lichtwoche.

Designer


Ingo Maurer

Ingo Maurer

Der berühmte Münchner Designer und Lichtkünstler begeistert mit einfallsreichen Leuchten, wie der geflügelten Lucellino und der Zettel’z Hängeleuchte.

Bernhard Dessecker

Bernhard Dessecker

Der Innenarchitekt und Lichtkünstler ist international aktiv. Gemeinsam mit Ingo Maurer entwarf er ikonische Leuchten wie Bastardo und Johnny B. Good.