Terzani Abacus

Terzani
Abacus Kollektion

Als Vorlage für die Terzani Abacus Pendel- und Wandleuchten diente dem
Draw Designstudio der Abakus – ein altes und einfaches Rechenhilfsmittel.

Was als Vorlage für das Design der Abacus Leuchten von Terzani diente, erschließt sich aus dem Namen und der Form der Pendelleuchten: der Abakus, ein altes, einfaches Rechenhilfsmittel. Er besteht aus von Stäben durchbrochenen Holz- oder Glasperlen, die jeweils als Recheneinheit fungieren. Dieses uralte Rechenhilfsmittel wurde vom Designstudio Draw in Zusammenarbeit mit Terzani in ein Leuchtobjekt mit eleganter und minimalistischer Anmutung übersetzt. Bei der Pendelleuchte und der Wandleuchte Abacus finden sich die Kugeln allerdings in vertikaler anstatt in horizontaler Anordnung.

Von einem sechseckigen Deckenbaldachin in satiniertem Messing pendeln bei den Abacus Hängeleuchten wahlweise fünf, zehn oder 15 kleine, übereinander angeordnete satinierte Opalglaskugeln ab. Terzani Abacus ist als Einzelpendelleuchte oder als zwei- bis dreiflammige Pendelleuchte erhältlich, wodurch wundervolle Cluster-Kombinationen entstehen. Die Abacus Wandleuchte wird über einen edlen Messingsockel angeschlossen. Das Licht der integrierten LEDs verteilt sich über die satinierten Glaskugeln diffus und gleichmäßig in der Umgebung.

Abacus erlaubt unzählige individuelle Kompositionen, die im privaten Wohnraum oder auch im kommerziellen Bereich eindrucksvoll zur Geltung kommen.

Das Stoffkabel ist champagnerfarben, die Struktur Messing satiniert. Dimmen lässt sich Terzani Abacus wahlweise über eine 1-10V, Push- oder DALI-Schnittstelle. Hierfür ist jeweils die Installation eines zusätzlichen 5-adrigen Kabels notwendig.