Tecnolumen
Wagenfeld Kollektion

Wilhelm Wagenfeld


Das ikonische Design von Wilhelm Wagenfeld gilt als die Bauhaus-Leuchte
schlechthin, und gefällt mit klarer Silhouette und hochwertigen Materialien.

Die Leuchten von Wilhelm Wagenfeld gehören zu den bekanntesten Designklassikern der Bauhaus-Bewegung. Die Reeditionen von Tecnolumen wurden von Wagenfeld autorisiert und werden in Bezug auf Abmessungen und Material nach Originalvorgaben gefertigt. Jede Leuchte ist ein Unikat mit durchgängiger Nummerierung und dem Signet TECNOLUMEN bzw. TECNOLMEN/BAUHAUS.

Mit ihrer ikonischen Silhouette und zeitlosen Schönheit besitzt die Wagenfeld Tischleuchte einen ausgesprochen großen Wiedererkennungswert und stellt ein starkes Designstatement dar. Darüber hinaus überzeugt sie mit hochwertigen Materialien und fein ausgearbeiteten Details, bei denen es sich jedoch niemals um reine Verzierung handelt. Stattdessen ergeben alle funktionalen Elemente eine stimmige Ganzheit, angefangen mit dem gewölbten Opalglas-Schirm und abgerundet mit dem textilummantelten Kabel sowie der Zugschnur, mit deren Hilfe die Leuchte stilvoll an- und ausgeschaltet wird.

Wilhelm Wagenfeld entwarf die berühmte Tischleuchte 1924 zusammen mit Carl Jacob Jucker, als beide noch unter László Moholy-Nagy am Bauhaus studierten. Sie gilt heute als die Bauhaus-Leuchte schlechthin und als perfekte Verkörperung der klaren Bauhaus-Ästhetik. Neben der bekanntesten Variante mit Sockel und Leuchtenstiel aus Glas existieren auch weitere offizielle Varianten mit einem Fuß und Stiel aus Metall.

Darüber hinaus umfasst die Wagenfeld Kollektion auch Tischleuchten mit gleicher Struktur, aber konischem Kartonschirm, erhältlich auch als Stehleuchte, sowie die WNL Mehrzweckleuchte mit zylindrischem Glasschirm, die als Tisch-, aber auch als Wandleuchte verwendet und flexibel ausgerichtet werden kann.

Allen Leuchten der Kollektion ist ihr zeitlos elegantes Design gemein, das mit funktionaler Klarheit überzeugt, mit hochwertigen Materialien und dem schönen Zusammenspiel einfacher geometrischer Grundformen.

Die Wagenfeld WA24 Tischleuchte ist seit 1986 Teil der permanenten Ausstellung des Museum of Modern Art in New York.