Oluce
Duca Kollektion


Die Tischleuchte Duca wurde ursprünglich für den Schlafbereich
in den Suiten des ME Milan Il Duca Luxushotels in Mailand entworfen.

Designer Nicola Gallizia hatte die Duca Tischleuchte ursprünglich für das ME Milan Il Duca Luxushotel in Mailand im Jahre 2015 konzipiert; zwischenzeitlich wurde die Tischleuchte in das reguläre Programm von Oluce aufgenommen und um eine Wandleuchte ergänzt.

Die Idee für Duca war es, eine Tischleuchte für den Objektbereich zu entwerfen, die anstelle von klassischen Nachttischleuchten zum Einsatz kommt. Mit einer neuen, für Nachttischleuchten ungewöhnlichen Form und einem weichen, indirekten Licht, das den Nachttisch akkurat und effizient ausleuchtet, avanciert Duca zu einer modernen, minimalistischen Lichtlösung für den Objektbereich oder für den privaten Wohnraum.

Ein schlankes Profil in elegantem Warmgrau fügt sich nahezu mühelos in jede Umgebung ein. Symmetrisch zum Leuchtenfuß ist mittels eines dünnen Leuchtenarms ein flächengleicher Schirm angebracht; infolgedessen wird das warmweiße stimmungsvolle Licht auf den Leuchtenfuß gerichtet und von diesem in den Leerraum zwischen Schirm und Fuß sowie in den Raum reflektiert.

Während die Duca Tischleuchte zunächst zur dekorativen Aufwertung des Schlafbereichs in Hotelsuiten von Gallizia konzipiert wurde, wurde die Duca Wandleuchte anschließend ergänzend zur Beleuchtung von Korridoren und Durchgängen entwickelt. Die Wandleuchte übernimmt die Formgebung der Tischleuchte und erscheint im angeschalteten Zustand wie eine Mondfinsternis. Der scheibenartige, flache Schirm richtet das Licht der integrierten LEDs gen Basis, wodurch eine sanfte, indirekte Beleuchtung und ein wundervoller Lichtkreis an der Wand entsteht. Die Lichtquelle bleibt für das Auge je nach Betrachtungswinkel verborgen – was die Analogie zum sich langsam verfinsternden Mond perfekt macht.