Nemo
Spigolo Kollektion


Luftige geometrische Rahmen mit
integrierten LEDs kennzeichnen die Nemo Spigolo Leuchten.

Aus der Nemo Kollektion Spigolo sticht besonders die Spigolo Stehleuchte hervor. Sie begeistert mit dem außergewöhnlichen Erscheinungsbild einer modernen Skulptur. Das schlanke, streng geometrische Gerüst birgt drei flexibel ausrichtbare LED-Lichtquellen, dank denen Spigolo – auch gleichzeitig – als Uplight oder Downlight, als direkte oder indirekte Beleuchtung dienen kann. Die Gestalt der Spigolo Stehleuchte erinnert an das Gerüst eines Paravent. Da beide Flügel nur von dem schlanken Aluminiumrahmen angedeutet werden, blockiert Spigolo nicht den Blick und wirkt leicht und elegant trotz ihres breiten Grundrisses. In eines der senkrechten und in zwei der waagerechten Aluminiumprofile sind LEDs integriert. Sie können beliebig gedreht werden (360°) – für eine individuelle, flexible Beleuchtung.

Die Spigolo Pendelleuchten folgen einem ähnlichen Designprinzip und begeistern mit ihrer eckigen, luftigen Struktur. Der Aluminiumrahmen kann vertikal oder horizontal abhängen.

Bei der Spigolo Wandleuchte ist das Profil außerdem um 360° drehbar und ermöglicht somit eine flexible Ausrichtung des Lichts. Spigolo leuchtet je nach Ausrichtung des Diffusors nach oben, nach unten, direkt in den Raum oder gegen die Wand.

Die Aluminiumelemente der Nemo Spigolo Leuchten sind mit Kunststoffgelenken miteinander verbunden. Die LEDs liegen hinter Diffusoren aus opalinen Polycarbonat. Sie spenden wahlweise besonders warmweißes Licht (2700 Kelvin) oder helles warmweißes Licht (3000 Kelvin).