Nemo
Pivotante Kollektion


Dreh- und schwenkbare Details gehören zu der Spezialität von Charlotte
Perriand – auch zu sehen in der von Nemo neu aufgelegten Kollektion Pivotante.

Die Pivotante Kollektion der bedeutenden französischen Designerin Charlotte Perriand ist gekennzeichnet durch dreh- und schwenkbare Elemente, was typisch für die von ihr entworfenen Designobjekte ist. Viele von Perriands Entwürfen aus dem letzten Jahrhundert werden von Nemo heute originalgetreu mit technischen Weiterentwicklungen produziert.

Die Potence Pivotante Wandleuchten sind von den Masten bei Segelbooten inspiriert. Zwei lange, filigrane Leuchtenarme aus schwarz lackiertem Aluminium stehen im 90 Grad Winkel zueinander. Der Arm kann um 180 Grad gedreht werden, sodass er entweder geradeheraus bzw. schräg in den Raum hineinragt oder sich rechts oder links an die Wand anschmiegt. Die Potence Pivotante hat eine Auslandung von maximal 2 Meter, die kleinere Potence Pivotante Mini nur maximal einen Meter. Letztere besitzt einen G9-Sockel mit sandgestrahltem Glasdiffusor, in die größere wird ein E27-Globeleuchtmittel eingeschraubt. Beide Wandleuchten sind mit Elektrokabel und Dimmer ausgestattet.

Die Pivotante à Poser Tischleuchte aus der Kollektion begeistert mit einem völlig anderen Design als die Wandleuchten. Sie hat einen originellen 50er Jahre Retro-Look und ist doch zeitgemäß. Ähnlich wie bei einer Jalousie verdunkelt die Pivotante à Poser ihre Umgebung eher oder leuchtet sie mehr aus. Die verstellbaren Metalllamellen, wahlweise in gelb, blau oder weiß, machen es möglich.