Marset
Funiculí Kollektion


Der Schirm der Funiculí Leseleuchte von Marset fährt wie eine Seilbahn
entlang eines senkrechten Stabes nach oben und unten. Designklassiker aus 1979.

Funiculí ist die Neuauflage eines Designklassikers, der 1979 von Lluís Porqueras entworfen wurde, zunächst als Stehleuchte für ausrichtbares Leselicht. Marset erweiterte 2013 die Kollektion um eine Tischleuchte und eine Wandleuchte, und brachte 2018 als Ergänzung die wohnliche Funiculí Fabric heraus, die ebenfalls als Steh-, Tisch- und Wandleuchte erhältlich ist.

Der Name leitet sich von dem spanischen Wort "funicular" (Seilbahn) ab, denn wie eine Seilbahn kann der Leuchtenkopf entlang einer Schiene nach oben und unten bewegt werden.

Der Leuchtenschirm der Original-Funiculí ist rundlich und besteht aus lackiertem Aluminium. Er kann nicht nur in der Höhe verstellt, sondern auch um 360° gedreht werden, sodass nicht nur nach unten gerichtetes Direktlicht, sondern selbst indirekte, schräg oder nach oben ausgerichtete Beleuchtung möglich wird.

Funiculí Fabric verwendet stattdessen einen größeren Schirm mit konischer Form, der aus hellem Kunststoff gefertigt ist. Es handelt sich um zweischichtiges Polyester aus PVC und PET, ein lichtdurchlässiges Material, das für diffuse Beleuchtung sorgt.

Die Eisenstruktur ist bei Funiculí in der gleichen Farbe lackiert wie der Schirm, bei Funiculí Fabric in elegantem Schwarz. Ein schwarzer Gummiring am Sockel schützt empfindliche Oberflächen.

Alle Varianten der Funiculí eignen sich perfekt als Leselicht, sei es im Wohnzimmer neben dem Sofa, auf dem Schreibtisch, an der Wand in der Leseecke oder neben dem Bett. Während die vollständig aus Metall gefertigte Funiculí auch als bunter Akzent eingesetzt werden kann, überzeugt Funiculí Fabric mit einer schlichten Eleganz und einem weichen Gesamteindruck, der insbesondere in Wohnzimmern und Schlafzimmern zu einer angenehmen Atmosphäre beiträgt.

Der Schalter befindet sich bei allen Funiculí-Leuchten am Stromkabel.