Tecnolumen Bauhaus-Leuchten

Tecnolumen Bauhaus-Leuchten

Die Bremer Leuchtenmanufaktur Tecnolumen ist bekannt für zeitlose und hochwertige Designleuchten und Wohnaccessoires, die in vielen Fällen auf berühmte Designs der Bauhaus- und Art-déco-Zeit zurückgehen. Doch auch moderne Entwürfe mit ähnlicher Ästhetik finden sich im Tecnolumen-Programm.

Gegründet wurde die Marke 1980 von dem Kunstsammler Walter Schnepel, als dieser von Wilhelm Wagenfeld persönlich die Lizenz zur Produktion der ikonischen Wagenfeld-Tischleuchte erhielt. Heute ist Tecnolumen die einzige Firma, die diese Designikone originalgetreu und mit offizieller Genehmigung anfertigt.

Tecnolumen setzt auf erstklassige Materialien und Verarbeitung, orientiert sich eng an den Originalvorgaben seiner Designikonen und bietet ein breites Spektrum an zeitlos schönen Objekten aus der Bauhaus-Zeit und darüber hinaus. Auch moderne Leuchten von jungen Designern führt Tecnolumen, wobei auch diese Entwürfe der formalen Klarheit und funktionalen Ästhetik des Bauhaus-Designs folgen und somit ein Sortiment ergeben, das einer klaren Linie folgt, aber gleichzeitig jede Leuchte als Kunstwerk hervorstechen lässt.

Alle Bauhaus-Leuchten und weitere Klassiker von Tecnolumen sind durchgehend nummeriert, um ihre Authentizität zu gewährleisten.

Beliebte Kollektionen

Design-Klassiker und Evergreens


Die berühmte Wagenfeld Tischleuchte führt Tecnolumen in vier Varianten, die alle auf Originalentwürfen von Wilhelm Wagenfeld beruhen. Da die Leuchte oft kopiert und gefälscht wird, legt Tecnolumen Wert auf die überzeugende Qualität und Verarbeitung des Originals, das wichtige funktionale Details aufweist, wie die Tülle zur Führung des Schnurdimmers, und aus langlebigen Materialien wie Glas und vernickeltem Metall gefertigt ist.

Auch die Tisch- und Stehleuchten der Kollektion Buquet überzeugen mit hochwertigen Materialien und einem durchdachten Design. Die Leuchte wurde 1927 von Eduard-Wilfrid Buquet zum Patent angemeldet und in den folgenden Jahren in unterschiedlichen Varianten hergestellt. Tecnolumen bietet eine Neuauflage mit leichten technischen Änderungen, die in Handarbeit hergestellt wird und mit glänzenden Oberflächen und schönen Proportionen gefällt.

Die Pendelleuchte Trabant ist ein jüngeres Design von Joachim Manz. Der kugelförmige Leuchtenkopf aus Beton weist eine unregelmäßige raue Oberfläche auf, die an den Mond erinnert. Ihr Licht wird durch einen Glasdiffusor in eine Richtung abgestrahlt. Der besondere Clou ist, dass die Leuchte so aufgehängt werden kann, dass sie entweder gerade nach unten leuchtet oder ihr Licht schräg zur Seite lenkt. Trabant erhielt 2009 den iF Design Award.

Die Kollektion WS umfasst zeitlose Leuchten aus der Feder von Tecnolumen-Gründer Walter Schnepel. Sie überzeugen mit einer geradlinigen Formsprache und sympathischen, bunten Leuchtenschirmen aus Leinen, Glas oder Porzellan – vielseitig kombinierbar, aber immer elegant und schmückend.

Die wichtigsten Designer für Tecnolumen


Wilhelm Wagenfeld

Wilhelm Wagenfeld

Von dem deutschen Designer stammt die weltberühmte Bauhaus-Leuchte, die heute von Tecnolumen produziert und vertrieben wird.