Slamp Leuchten

Slamp Leuchten

Mit der Gründung von Slamp Innenbeleuchtung im Jahre 1994 verwirklichte Roberto Ziliani seinen Traum. Ziliani, der vorher in der Haute-Couture-Modebranche tätig war und einige Designobjekte entworfen hatte, war von dem unaufhaltsamen Verlangen getrieben, etwas „Innovatives und Wichtiges” in der Welt des italienischen Leuchtendesigns zu vollbringen. Seine Vision für das Unternehmen war die Vereinbarkeit von handwerklichen und industriellen Produktionsprozessen, um beeindruckende, innovative und gleichzeitig erschwingliche Designerleuchten erschaffen. Das Ergebnis dieses Verlangens war die legendäre Bodenleuchte Slamp Tube aus Opalflex®, die den Erfolg des Unternehmens begründete und zu seinem Aushängeschild wurde. Den Bestseller Slamp Tube gibt es heute als Tube XL Stehleuchte mit unzähligen bunten Musterungen.

Ziliani arbeitete von Anfang an mit wichtigen internationalen Künstlern, Architekten und Designern zusammen, wie z.B. Alessandro Mendini, Bruno Rainaldi, Aldo Cibic oder Nigel Coates, dem Direktor der Architekturabteilung des Royal College of Arts in London. Nigel Coates, der von 2008 bis 2010 als künstlerischer Leiter bei Slamp tätig war, entwarf die erfolgreichen Leuchten Medusa, Ginetta und Fiorella, was auch die finale stilistische Entwicklung Slamps in Richtung dekorative Innenraumbeleuchtung markierte. 2010 gewann die Leuchte Veli von Jungdesigner Adriano Rachele den Red Dot Design Award und 2013 begann Slamp eine Zusammenarbeit mit der Stararchitektin Zaha Hadid, woraus die Kollektionen Aria und Avia resultierten. Die beeindruckenden Leuchten wurden erstmals mit einer innovativen Schnitttechnik des Opalflex® hergestellt und anlässlich der Salone del Mobile 2013 präsentiert.

Das außergewöhnliche Design der Slamp-Leuchten wird jedoch erst durch die Nutzung der innovativen Materialien Opalflex®, Cristalflex® und Steelflex® möglich. Diese patentierten Kunststoffe haben die Leuchtkraft von Glas, sind opalisierend, transparent oder spiegelnd und sind dabei so flexibel, leicht und preiswert in der Produktion wie Kunststoff. Daneben verwendet Slamp nur die besten natürlichen Materialien für die Herstellung der Leuchten: Naturleder, hochwertige Hölzer oder Swarovski®-Kristalle. Alle Lampen werden mit kunsthandwerklicher Sorgfalt montiert und die angewendeten Siebdruckverfahren sind dieselben wie sie für Kunstdrucke gebräuchlich sind. Das Ergebnis dieser unverwechselbaren Kombination aus italienischem Design, hochwertigem Material und handwerklicher Exzellenz sind völlig neuartige, ästhetisch wie emotional ansprechende Leuchten.

Beliebte Kollektionen

Design-Klassiker und Evergreens


Die mit dem Red Dot Award beehrte Kollektion Veli von Adriano Rachele besitzt kunstvoll gekräuselte Schirme aus dem von Slamp patentierten Kunststoff Opalflex® und sorgt für wunderbar diffuses Licht. Durch die teilweise farbigen Ränder entstehen zusätzlich prägnante Lichtakzente. Veli ist als Wand-, Decken und Pendelleuchte verfügbar und wahlweise als metallisierte Gold-, Kupfer- oder Silberversionen aus Steel-, Copper- oder Goldflex.

Die faszinierende Gemmy Kollektion ist seit Jahren eine erfolgreiche Slamp Kreation mit einem verwobenen, geometrischen Schirm. Mit der Gemmy Prisma Edition präsentierte Slamp erstmals das Material Lentiflex®. Dieser Hightech Kunststoff besitzt einen schimmernden Effekt für funkelnde Lichtreflexionen. Die Slamp Gemmy Prisma Color Edition überrascht mit strahlenden bunten Schirmfarben.

Zahlreiche Opalflex®-Quadrate fügen sich bei den Leuchten der Clizia Kollektion zu einem einzigartigen, lebendigen Lichtobjekt mit floralem Charakter zusammen. Die Quadrate aus Opalflex werden dabei in Handarbeit zusammengefügt. Clizia sorgt für eine harmonische blendfreie Beleuchtung und ist auch als trendige Clizia Akku Tischleuchte erhältlich.

Charakteristisch für die Dafne Steh- und Dafne Wandleuchte ist ihr weißer Opalflex Diffusor mit weißem Lorbeerrannken-Muster. Dafne versprüht eine stilvolle Präsenz im Raum und streut das Licht diffus. Die Dafne Stehleuchte ist nach dem gleichen Designprinzip wie Slamp Ikone Tube gefertigt.

Las Palmas von Jonas Clementoni für Slamp ist eine imposante, stilisierte Palme mit einem Sockel aus Stahl und einem Diffusor aus Opalflex®.

Die wichtigsten Designer für Slamp


Adriano Rachele

Adriano Rachele

Der talentierte Jung-Designer ist seit seinem Studium für die italienische Marke Slamp tätig und entwickelte Leuchten wie Clizia, Cactus oder Veli.

Alessandro Mendini

Alessandro Mendini

Er zählt zu den wichtigsten italienischen Designern des 20. Jahrhunderts und erfand das sogenannte 'Re-Design' sowie das 'Banal Design'

Bruno Rainaldi

Bruno Rainaldi

Sein bedeutendstes Werk war das Bücherregal Ptolomeo, es folgten Kooperationen mit namhaften Designermarken wie Slamp oder Opinion Ciatti.

Nigel Coates

Nigel Coates

Er gehört zu den erfolgreichsten britischen Architekten u. Designern in den 1980er und 1990er Jahren. Bei Slamp war er von 2008 bis 2010 Art Director.

Design-Neuheiten aus 2019


Die Moon Tischleuchte 25th anniversary edition ist eine Neuauflage des einstigen Klassikers aus dem Jahr 1993. Die strenge geometrische Formensprache zusammen mit dem Leuchtenfuß in Marmoroptik verleiht Moon skulpturalen Charakter.

Die längliche Slamp Hugo 24V LED Pendelleuchte überzeugt mit ihrer organischen Form und edlen Anmutung. Die wellenartige Form des Quaders und der Lentiflex Kunststoff sorgen für einen schillernden Lichteffekt.

Die Clizia Pixel Wand-, Decken- und Pendelleuchten sind Erweiterungen der Clizia Kollektion von Adriano Rachele aus patentiertem Cristalflex®-Kunststoff mit pixelartigem Muster.

Mit einer „Ode an die Weiblichkeit“ beschreibt Slamp die Mama non Mama Pendelleuchte, die an zahlreiche zarte Blumenblätter erinnert und mit einer luftigen Silhouette einen reizvollen Lichtspender über Esstischen oder in repräsentativen Räumlichkeiten abgibt.