Magis
Möbel

Die italienische Marke Magis fertigt Designermöbel und andere Einrichtungsgegenstände und steht für Qualität Made in Italy sowie ein abwechslungsreiches Sortiment mit hohem Wiedererkennungswert, das unter dem Namen Magis Me Too auch kreative und farbenfrohe Kindermöbel produziert.

Der Bombo Barhocker ist wohl das bekannteste Möbelstück der italienischen Designmarke Magis, dicht gefolgt vom Chair_One von Konstantin Grcic aus dem Jahr 2003 und dem Air Chair von Jasper Morrison. Alle drei Designobjekte haben in kürzester Zeit Kultstatus erreicht und dazu beigetragen, dass Magis in einem Atemzug mit Kartell oder Driade genannt wird. Die britische Trendbibel Wallpaper wählte den Gründer von Magis, Eugenio Perazza, unlängst sogar an die Spitze der Top Ten all jener, die unseren Lebensstil nachhaltig verändern werden.

Magis ist kein gewöhnlicher Hersteller von Designermöbeln. Der branchenfremde Eugenio Perazza gründete Magis 1976 in Norditalien, mit dem Ziel häusliches Design mit modernem Twist zu schaffen. Dabei konzentrierte sich Magis als eines der ersten Unternehmen auf Plastik als Werkstoff für Möbel und Haushaltsgegenstände. Und so war der Magis Air Chair zum Beispiel der weltweit erste Stuhl, der durch Druckluft geformt wird. Auf den Spuren dieses Bestsellers wandelt auch der Sparkling Stuhl von Marcel Wanders, der auf der Mailänder Möbelmesse 2010 vorgestellt worden ist. Sparkling ist aus dem gleichen grünen Kunststoff, der auch für Wasserflaschen verwendet wird, und mit Hochdruckluft statt Sprudelwasser gefüllt. Innovativer geht es also kaum. Auch wenn Kunststoff weiterhin im Vordergrund steht, verwenden Designer wie Konstantin Grcic, die Bouroullec-Brüder oder Naoto Fukasawa auch immer öfter andere Materialien für ihre Entwürfe für Magis.

Aluminiumdruckguss, Beton, oder Holz, wie bei der Steelwood Familie von Ronan & Erwan Bouroullec oder dem Déjà-Vu Stuhl von Naoto Fukasawa, sind mittlerweile fester Bestandteil des Angebots. Die Möbel und Lifestyleprodukte von Magis überzeugen dabei immer durch originelles und vor allem praktisches Design, das erst nach vielen Jahren der Entwicklungsarbeit in die Serienfertigung gelangt und hochwertig verarbeitet wird. Weitere Designgrößen, die mit Magis zusammengearbeitet haben, sind Stararchitektin Zaha Hadid, die das modulare Wandregale Tide entwarf, oder Ron Arad, der für den Schaukelstuhl Voido verantwortlich zeichnete.

Beliebte Kollektionen

Design-Klassiker und Evergreens


1996 zum ersten Mal präsentiert, zählt der Bombo Barstool von Stefano Giovannoni heute als Stilikone und Magis Designklassiker. Der Hocker aus ABS Kunststoff und Stahl besitzt eine harmonisch-abgerundete Silhouette und ist höhenverstellbar.

Unverkennbar ist auch der Chair_One Stuhl des deutschen Stardesigners Konstantin Grcic aus dem Jahr 2003 mit seinem markanten, konisch geformten Fuß aus Zement und seinem komplexen Sitz aus lackiertem Aluminium. Teil der ikonischen Chair_One Kollektion sind auch der Table One Bistrot Tisch, der Stool One Barhocker, der Chair One 4 Star Stuhl mit Viersternfuß sowie die stapelbare Version des Chair_One Stuhls.

Der Magis Air Chair von Jasper Morrison avancierte aufgrund seiner ästhetischen Geradlinigkeit und praktischen Stapelbarkeit im Innen- oder Außenbereich zum Magis Klassiker.

Das Designerduo Rowan & Erwan Bouroullec schufen 2008 den mehrfach ausgezeichneten Steelwood Chair für Magis. Der Stuhl kombiniert die zwei traditionellen Materialien Holz und Stahl, wobei die Lehne durch ein einzigartiges Fertigungsverfahren allerhöchsten Sitzkomfort verspricht. Die Steelwood Kollektion reicht heute über den Steelwood Stool Hocker über den Steelwood Coat Stand Kleiderständer bis hin zu einem modularen Steelwood Regalsystem.

Die wichtigsten Designer für Magis


Konstantin Grcic

Konstantin Grcic

Konstantin Grcic gehört zu den wichtigsten deutschen Designern der Gegenwart. Er schuf den Chair One für Magis und die May Day Leuchte für Flos.

Marcel Wanders

Marcel Wanders

Marcel Wanders ist ein niederländischer Designer und Gründer von Moooi, bekannt für extravagantes, edles Design, wie z.B. die Flos Skygarden Leuchte.

Philippe Starck

Philippe Starck

Er ist einer der wichtigsten französischen Designer der Gegenwart. Zu seinen Werken zählen die Miss K und die Gun Lamps von Flos.

Alessandro Mendini

Alessandro Mendini

Er zählt zu den wichtigsten italienischen Designern des 20. Jahrhunderts und erfand das sogenannte 'Re-Design' sowie das 'Banal Design'

Jaime Hayón

Jaime Hayón

Der Stil des Spaniers wird als 'Mediterranean Digital Baroque' bezeichnet und spielt eindrucksvoll mit Opulenz und Reduktion.

Jasper Morrison

Jasper Morrison

Der begabte Designer aus Großbritannien ist bekannt für seine minimalistischen Entwürfe, wie der Stuhlklassiker Air-Armchair für Magis.

Naoto Fukasawa

Naoto Fukasawa

Der Japaner ist bekannt für seinen minimalistischen Stil. Für zahlreiche Marken schuf er Besteller, wie die Demetra Schreibtischleuchte für Artemide.

Richard Sapper

Richard Sapper

Der deutsche Industriedesigner schuf zahlreiche stilbildende Klassiker, wie z.B. die ikonische Tizio Schreibtischleuchte oder die Alessi-Kaffeekanne.

Ronan & Erwan Bouroullec

Ronan & Erwan Bouroullec

Die Brüder betreiben seit Ende der 1990er Jahre ein Designbüro in Paris. Sie schufen erfolgreiche Leuchten & Möbel für Designlabels wie Flos o. Magis.

Werner Aisslinger

Werner Aisslinger

Seine Leuchten und Möbel sind experimentell und kunstvoll, wofür der deutsche Industriedesigner Werner Aisslinger u.a. den Compasso d'Oro erhielt.