Byok
Leuchten & Lampen

Die Marke BYOK ist für moderne, technisch ausgefeilte Innenbeleuchtung bekannt.

Der Designer Kai Byok gründete seine eigene Designfirma 1996 im Norden Hamburgs, zunächst noch unter dem Namen K.B. Form. Heute ist die Marke bekannt für technisch ausgefeilte, zeitlose Designleuchten, die sich für jeden Einrichtungsstil und für öffentliche und private Kontexte anbieten.

Neben einem Standardsortiment an hochwertigen Designleuchten bietet BYOK auch die Möglichkeit individueller Sonderanfertigungen, und kümmert sich außerdem um Lichtplanungen in ganz Deutschland.

Byok sieht sich in erster Linie einer klaren, nordischen Formsprache verbunden. Seine Leuchten sind geradlinig und verzichten auf rein dekorative Elemente. Stattdessen bestimmt die Funktion die Gestalt, und die präzise, handwerkliche Fertigung sowie die qualitativ hochwertigen Materialien resultieren in einem Objekt, das auch auf ästhetischer Ebene überzeugt.

Technologisch sind BYOK-Leuchten auf der Höhe der Zeit und orientieren sich stets am Komfort seiner Nutzer, zum Beispiel durch den Einsatz von Gestensteuerung und Dim2Warm-Technologie, mit der das Licht einer LED-Leuchte beim Herunterdimmen wärmer und damit gemütlicher wird.

Das BYOK-Design wurde bereits mit zahlreichen Designpreisen gewürdigt, darunter mehrmals mit dem iF Product Design Award und dem Red Dot Design Award.

Beliebte Kollektionen

Die Piani Pendelleuchten sind ein eindrucksvolles Beispiel des typisch-klaren BYOK-Designs. Sie sind in mehreren Größen und Formen erhältlich und bestehen stets aus einem flachen Aluminiumprofil mit dezent integrierten LEDs. Die Leuchte, die mit dem Red Dot Award ausgezeichnet wurde, wirkt selbst fast gegenstandslos, so schlank und unauffällig ist ihr Korpus. Trotzdem überzeugt sie mit exzellenter Technik: Die LEDs lassen sich per Gestensteuerung bedienen und mit der Dim2Warm-Funktion ausgestattet: Sie erhalten beim Herunterdimmen eine rötliche, warme Farbe ähnlich dem Licht einer klassischen Glühlampe.

Flache Aluminiumprofile nutzen auch die Leuchten der Kollektion Nastrino. Anders als beim nahtlos-fließenden Design der Piani handelt es sich hier jedoch um mehrere Einzelelemente, die über deutliche Gelenke miteinander verknüpft sind – und beliebig verstellt werden können. Die Nastro Pendelleuchte kann somit eine lange und schmale Form annehmen, ein Zickzack-Muster oder ein Achteck, ganz nach persönlicher Vorliebe. Die Nastrino Tischleuchte wirkt fast wie eine minimalistische Skulptur, harmonisch proportioniert mit einem originellen Tischsockel und einer Konstruktion, die auf sichtbare Schrauben verzichtet.

Die Leuchtenkollektion Squadra folgt einem ähnlichen Prinzip, nutzt aber ein Aluminiumprofil mit schmalerer, höherer Gestalt – ein schlanker Balken mit an der Unterseite verteilten LEDs, bei manchen Modellen verstellbar für unterschiedliche Grundrisse.

Design-Neuheiten aus 2019