B.Lux
Leuchten & Lampen

B.Lux, auch als Grupo B.Lux bekannt, ist eine etablierte spanische Leuchtenmarke mit globaler Präsenz. Das Unternehmen ist in der Gemeinde Gizaburuaga im nordspanischen Baskenland beheimatet.

Die Lampen aus der baskischen Leuchtenschmiede Grupo B.Lux zeichnen sich durch zeitloses Design mit klarer Linienführung und hoher Funktionalität aus. Viele der Leuchten sind zu Klassikern avanciert, wie etwa die Deckenleuchte Veroca. Alle B.Lux Leuchten werden am Firmenstandort produziert.

Die Grupo B.Lux gründete sich im Jahre 1979. Erste Erfolge mit eigenen Designs stellten sich 1981 mit dem von Guillermo Capdevilla konzipierten Belux-System ein, das der Firma auch zu ihrem damaligen Namen verhalf. Mitte der 1980er Jahre setzte das Unternehmen vermehrt auf die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Designern, wie Jorge Pensi und Miguel Ángel Ciganda, die auch die Designsprache des Unternehmens entscheidend prägten. 1987 gingen mit den Leuchtenkollektionen Regina und Olympia von Jorge Pensi die ersten Leuchten aus poliertem Aluminium überhaupt in Produktion. Dies legte den Grundstein für die Internationalisierung des Unternehmens.

1989 benannte sich Belux in B.lux um. 1996 wurden neue erfolgreiche Kollektionen wie die berühmte Veroca von Miguel Ángel Ciganda lanciert. Ein neues Tätigkeitsfeld erschloss sich 2001 mit der Herstellung maßgefertigter Leuchten und Systeme für Bauprojekte namhafter Architekten und Innendesigner wie Frank O. Gehry, Zaha Hadid oder Dominique Perrault. 2006 kam mit der Kanpazar erstmalig eine Outdoor-Leuchte ins Sortiment, die sich unerwarteterweise als Bestseller entpuppte. Ab 2010 setzte die Grupo B.Lux bei ihren dekorativen Leuchtenkollektionen verstärkt auf zeitgemäße LED-Technik, getrieben vom Nachhaltigkeits- und Innovationsgedanken.

Beliebte Kollektionen

Design-Klassiker und Evergreens


B.Lux Lampen bestechen durch ihr zeitlos-modernes Design, das sich in eine Vielzahl von Interieurs integrieren lässt, aber besonders zeitgenössische Einrichtungsstile optisch aufwertet.

Flaggschiff der spanischen Marke B.Lux ist zweifelsohne die Deckenleuchten Kollektion Veroca aus der kreativen Feder von Miguel Ángel Ciganda, die mit einem ebenso einfachen wie cleveren Design aufwartet. Im ästhetischen Fokus steht der federleichte rechteckige Textildiffusor, der unter der Decke mittels vier Federn aufgespannt ist und auf diese Weise für ein diffuses Raumlicht sorgt.

Die Außenstehleuchte Kanpazar ist ein weiterer Bestseller und Evergreen der Grupo B.Lux. Aufgrund ihrer Zypressenform fügt sie sich besonders gut in eine bestehende Gartenarchitektur ein. Die B.Lux Außenleuchte Kanpazar wurde vom Jung-Designer Jon Santacoloma kreiert und ist aus glänzendem opalweißem Polyethylen gefertigt, das lichtbeständig und besonders widerstandsfähig ist.

Mit Quadrat hat Jorge Pensi eine elegante Leuchtenkollektion geschaffen, die die namensgebende Form widerspiegelt. Sie wird aus unterschiedlichen Holzarten gefertigt und erzeugt eine diffuse Allgemeinbeleuchtung. Die Kollektion beinhaltet eine Pendel-, Wand- und Deckenleuchte.

Die Ronda-Serie besteht aus Pendel-, Tisch-, Steh- und Deckenleuchten und wurde ebenfalls von Jorge Pensi konzipiert. Gestalterisches Leitmotiv ist der gebogene Holzschirm aus Natureiche oder Wenge.

Die Helios Pendelleuchte von Manel Ybargüengoitia besticht durch ihren lampionförmigen Diffusor aus Aluminium, der die Sonne widerspiegeln soll.

Speers stammt vom langjährigen Chefdesigner David Abad und spiegelt wunderbar die moderne, zeitlose Designsprache von B.Lux wider. Sie umfasst eine Pendelleuchte, zwei Wandleuchten sowie eine Stehleuchte. Sie besticht durch ihre edle Struktur aus wahlweise Messing oder Kupfer sowie durch eine lichtbündelnde Glaslinse.

Die wichtigsten Designer für B.Lux


Werner Aisslinger

Werner Aisslinger

Seine Leuchten und Möbel sind experimentell und kunstvoll, wofür der deutsche Industriedesigner Werner Aisslinger u.a. den Compasso d'Oro erhielt.

Design-Neuheiten aus 2019


Nostraforma hat 2019 die System-Kollektion von B.Lux neu ins Sortiment aufgenommen.

Das schlichte Design aus den 1970er Jahren im Stil der englischen Schule ist durch die verstellbaren Friktionsgelenke gekennzeichnet, die eine wunderbar flexible Ausrichtung des Lichts ermöglichen.

Vor allem bei der System T40 und der System T30 Tischleuchte, der System W40 Wandleuchte und der System C Deckenleuchte sind die Leuchtenarme auf verspielte Weise miteinander verbunden und brechen so mit starren Formen. Die unterschiedlichen Leuchtenversionen aus der Kollektion bieten komfortables Leselicht in schlichten und bunten Farbausführungen.

Zahlreiche B.Lux Leuchten, die ehemals als Fluo-Version für Leuchtstofflampen bestellbar waren, sind ab Herbst 2019 neu mit integrierten LEDs erhältlich. Darunter die Skin S Pendelleuchte, die Dolce Wandleuchten, Nora Wandaufbau- und Wandeinbauleuchten, die Q.Bo Tischleuchte oder die Leuchten der Quadrat Kollektion.