Luceplan
Compendium Kollektion

Daniel Rybakken


Die Luceplan Compendium Leuchten vereinen skulpturale
Emotionalität, funktionale Klarheit und ästhetische Lichtgebung.

Daniel Rybakken beschäftigt sich leidenschaftlich mit dem Zusammenspiel von Licht, Poesie und Funktionalität. Das Ergebnis seiner Bemühungen heißt Compendium, eine Leuchtenfamilie, die sich durch ein beeindruckend skulpturales Design und eine schlanke Silhouette auszeichnet. Hier trifft vollendeter Minimalismus auf emotionale Lichtgebung. Mit ihrem unaufdringlichen, doch markanten Charakter bereichern die Luceplan Compendium Leuchten jeden Raum.

Die Kollektion besteht aus ringförmigen oder länglichen, schlanken Pendelleuchten, einer Wand- und Deckenleuchte, der Compendium Terra Stehleuchte sowie einer Compendium "Friends of Hue" Pendelleuchte mit verstellbarer Farbtemperatur. Die anmutigen Leuchten besitzen Reflektoren aus extrudiertem Aluminium, in denen sich die Hochleistungs-LEDs befinden. Den Namen "Compendium" verdankt die Leuchte ihren Profilrippen, die an Streulichtklappen einer Großformat-Reflexkamera erinnern sollen.

Die ringförmigen Compendium Circle Pendelleuchten gibt es mit 72, 110 oder 200 cm Durchmesser und wirken stets filigran und leicht. Der Diffusor verläuft entlang der gesamten Ober- bzw. Unterseite. Wird die Leuchte als Uplight installiert, also mit Diffusor nach oben, bleibt er vollständig vor Blicken verborgen. Das indirekte Licht scheint auf magische Weise zu entstehen. Doch auch bei der Verwendung als Downlight ist der Diffusor ein harmonischer Teil des Ganzen und stört nicht den Eindruck eines schlichten, schnörkellosen Ringes. Die geradlinige, längliche Compendium Pendelleuchte kann über einem Tisch gerichtetes, warmweißes und angenehmes LED-Licht spenden, wohingegen die Wand- und Deckenleuchte ein direktes, blendfreies Raumlicht verbreitet.