Bulbo57 von Flos

Achille Castiglioni

Die Bulbo Pendelleuchte wurde von den Brüdern Achille und Pier Giacomo Castiglioni 1957 als Lichtinstallation für die XI. Triennale in Mailand entworfen: Eine sehr große Glühbirne, radikal reduziert sodass sogar das Schraubgewinde entfällt. Stattdessen münden zwei Kabel direkt im Glaskörper, der durch seine Transparenz das Innenleben der Leuchte gänzlich sichtbar lässt. Der mehrfach verschlungene Wolframfaden bezauberte dabei besonders bei der Verknüpfung mehrerer Leuchten mit einem sanften, warmen Licht.

Die 2019er Neuauflage Bulbo57 überträgt das klassische Design in die Gegenwart, und ersetzt den Glühfaden ganz zeitgemäß durch einen LED-Filamentfaden. Die besondere Wärme des Lichts mit 2200 Kelvin sowie die sehr hohe Farbwiedergabe sind dabei ganz darauf ausgelegt, die Lichtwirkung des Originals zu erreichen. Bulbo57 kombiniert zwei Bulbo-Birnen, die dezentral um einen Deckenbaldachin angeordnet werden und auf diese Weise individuelle Gestaltungsmöglichkeiten zulassen. Das Ergebnis bezaubert mit technisch-funktionalem Flair und schöner Retro-Note – ein einzigartiges Lichtkunstwerk der Castiglioni-Brüder.

Design


Achille Castiglioni

Achille Castiglioni

Der Designer, bekannt für seinen sachlich-experimentalen Stil, schuf wahre Klassiker des italienischen Designs, u.a. die Arco Bogenleuchte für Flos.

Produkte