Designerleuchten mit Überraschungsmomenten: die Ingo Maurer Neuheiten

Anna-Luise Lippach, 18.10.2013

Foto: Die Veramente Al Dente Tischleuchte von Ingo Maurer ist ein garantierter Blickfang dank ihres humorvollen Designs.

Frech, außergewöhnlich und immer irgendwie genial: Der Name Ingo Maurer steht weltweit für originelles Design und ungewöhnliche Ideen, für Innovation und Inspiration. Auch die jetzt bei Nostraforma erhältlichen Ingo Maurer Neuheiten zeugen von dem Gespür für spielerische Brüche mit den Erwartungen, sorgen für Überraschungen und Aha-Momente und vermitteln Freude am Design. Einige dieser cleveren – und oft witzigen – Design-Leuchten sollen hier kurz vorgestellt werden.

Foto: Der schlanke, an eine Buchstütze erinnernde Körper macht die LED's Oskar Tischleuchte besonders geeignet für die Beleuchtung von Bücherregalen.

Eine Leuchte, die sich versteckt und doch genau dort ist, wo man sie braucht: die LED's Oskar Tischleuchte ist eine moderne LED-Version der Tischleuchte Oskar, die speziell für Bücherregale entworfen wurde. Der lange, bewegliche Hals macht sie zu einer praktischen Leseleuchte, aber auch das übrige Design verlangt nach Büchern, da der Leuchtenkörper mit seiner schmalen, rechteckigen Form und seinem niedrigen, breiten Fuß perfekt in eine Reihe Bücher eingefügt werden kann und so ohne zu stören und ohne als Leuchte erkannt zu werden im Bücherregal steht. Die neue LED's Oskar bleibt diesem Prinzip treu und spendet mit eingebauten LEDs ein warmweißes, gemütliches Licht.

Foto: Die LED-Tischleuchte Veramente Al Dente von Ingo Maurer sieht auf den ersten Blick nicht nach einer Leuchte aus, sondern nach Stapelkunst – oder Magie.

Täuschend echt: Eigentlich sind Teller und Besteck oder eine Portion Spaghetti überhaupt nichts ungewöhnliches auf dem Esstisch. Überraschend ist es allerdings, Messer, Gabeln und Teller zu einem komplexen, scheinbar höchst fragilen Turm gestapelt vorzufinden! Oder schweben die Einzelteile über der Tischplatte, wie von Zauberhand angehoben?

Die limitierte Tischleuchte Veramente Al Dente punktet nicht zuletzt mit der besonders realistischen, appetitlichen Nachbildung der Kunststoff-Spaghetti, die gemeinsam mit den Porzellantellern und dem Metallgeschirr die Täuschung perfekt machen.

Foto: Die Pendelleuchte Da + Dort von Ingo Maurer kombiniert eine praktische Aufhängung mit klassischem Leuchtendesign.

Konservativer ist da die Pendelleuchte Da + Dort, deren Design sich an traditionellen Formen sowie am Gedanken der Funktionalität orientiert. Sie wurde auf der Grundlage der aTool Pendelleuchte entwickelt und benutzt die gleiche, geniale Aufhängung an drei dünnen Kabeln, die ein flexibles Verstellen und Ausrichten der Leuchte ermöglicht. Was Da + Dort von ihrer älteren Schwester unterscheidet ist der Papierschirm, der Gemütlichkeit und Wärme im Raum schafft.

Foto: Der Diffusor der Tischleuchte Campari Bar setzt sich aus mehreren vollen Flaschen zusammen.

Licht aus Flaschen: Die Genialität der Campari Bar Tischleuchte besteht darin, dass sie prinzipiell eine vollkommen konservative Leuchtengestalt besitzt. Ihre Silhouette ähnelt der einer klassischen Tischleuchte mit Fuß, konischem Schirm und Zugschalter. Der zweite Blick offenbart allerdings, dass der Schirm aus Campari-Soda-Flaschen besteht, die auch die charakteristische, leuchtende Farbe bedingen. Selbst der Zugschalter entpuppt sich als Kronkorken und die obere Abdeckung des Diffusors als Eiswürfel-Imitationen! Campari Bar ist die Tischleuchtenversion der Pendelleuchte Campari Light.