de
DE

LIEFERLAND UND STEUERSATZ

Ingo Maurer Lucellino


Die originelle Lucellino Leuchte von Ingo Maurer, eine Glühbirne mit
Flügeln aus echten weißen Gänsefedern, entsteht in sorgfältiger Handarbeit.

Lucellino ist eine Leuchtenikone aus dem Jahr 1992 von Ingo Maurer und brilliert mit einer einzigartigen Symbiose von Anmut und Humor. Die geflügelte Glühbirne spendet ein weiches Licht, setzt vor allem aber einen zauberhaften Akzent.

Der Name „Lucellino“ ist ein Portmanteau aus den italienischen Worten „luce“ (Licht) und „uccellino“ (Vögelchen) und bringt damit die Designidee auf den Punkt: die nahtlose Verschmelzung zweier Motive, die zugleich witzig und absolut stimmig erscheint. Lucellino verziert eine Glühbirne mit einem kleinen Flügelpaar aus echten weißen Gänsefedern. Es handelt sich dabei um keine handelsübliche Glühlampe, sondern um eine Spezialanfertigung, die ihren Strom über einen langen roten Draht erhält. Neuerdings auch in der LED-Version. So kann auf die Schraubfassung verzichtet werden, das Gewinde bleibt sichtbar und die Leuchte selbst wirkt in ihrer Gesamtheit ungemein grazil, mit einer Leichtigkeit, als würde sie in der Tat auf ihren Engelsflügeln davonflattern. Die feingliedrige Drahthalterung ist formbar und erlaubt ein Ausrichten des kleinen Leuchtenkopfes.

Die Kollektion Lucellino setzt als Wand- und Deckenleuchte oder als Tischleuchte schöne Akzente in gehobenen Interieurs – als Lichtquelle und Kunstobjekt zugleich. Da die Flügelchen in Handarbeit gefertigt werden, handelt es sich bei jedem Lucellino-Exemplar um ein Unikat.

Design


Ingo Maurer

Ingo Maurer

Der berühmte Münchner Designer und Lichtkünstler begeistert mit einfallsreichen Leuchten, wie der geflügelten Lucellino und der Zettel’z Hängeleuchte.