Foscarini
Allegro Kollektion

Atelier Oï


Grazil und fast immateriell: Die Allegro bzw. Allegretto Kollektion von
Foscarini setzt sich aus den Pendelleuchten Assai, Ritmico u. Vivace zusammen.

Die Leuchtenfamilie Foscarini Allegro / Allegretto besitzt eine einzigartige Optik, ein Zusammenspiel gerader und gebogener Linien, aus der sich die Form des Diffusors ergibt. Trotz ihrer beeindruckenden Größe machen die Leuchten einen grazilen und leichten Eindruck, und wirken fast immateriell. Sie stehen somit in der Tradition eines klassischen Kronleuchters, interpretieren das Kronleuchter-Prinzip aber auf eine originelle und moderne Art. So beleuchtet Allegro nicht bloß, sondern bildet mit seiner eigenen Größe und Form einen Mittelpunkt im Raum.

Das Designstudio Atelier Oï entwarf Allegro 2007 für Foscarini, 2009 folgte die Erweiterung der Kollektion. Allegretto sind Ritmico, Vivace und Assai mit kleineren Dimensionen. Dabei kann Allegretto als visueller Mittelpunkt eines Raumes den Kronleuchter ersetzen oder die größeren Modelle begleiten.

Assai ist die größte Version der drei Allegro Modelle, Vivace ist die kleinste. Assai, Ritmico und Vivace setzen sich alle aus zahlreichen Aluminiumstäben zusammen, wodurch die Leuchte geometrisch, aber nicht kühl wirkt, und schöne Licht- und Schatteneffekte entstehen. Zudem besitzt Allegro / Allegretto eine einzigartige Eigenschaft: Leichte Vibrationen lassen die Aluminiumstäbe schwingen und verursachen dadurch einen weichen Klang.

Die Allegro Leuchten sind mit oder ohne integrierte LEDs erhältlich. Allegretto hingegen gibt es nur für E27-Leuchtmittel. Jede hat ihre ganz eigene Silhouette und Farbe. Dabei spendet jede Ausführung sowohl direktes, nach unten gerichtetes Licht als auch indirektes Licht, das von der Decke reflektiert wird.