Flos
String Light Kollektion

Michael Anastassiades


Die Flos String Light LED Pendelleuchte ist ein individualisierbares
Lichtsystem und erlaubt dank extra langem Kabel gestalterische Freiheit.

Bei der LED-Pendelleuchte String Light wird das Kabel nach Belieben durch den Raum gespannt und erlaubt völlig einzigartige Konstruktionen. Mit dimmbarem LED-Licht, Memory-Funktion und verschiedenen Optionen zum Stromanschluss lässt String Light keine Wünsche offen.

Als Inspiration dienten Designer Michael Anastassiades Stromleitungen, die die Strommasten miteinander verbinden, völlig parallel zueinander laufen und dabei die Landschaft teilen. Außerdem strebte er nach einer praktischen Lösung für ungünstig platzierte Stromauslässe. Seine Lösung stellt das "ungeliebte" Kabel in den Mittelpunkt und erlaubt dadurch dem Schirm, genau dort zu hängen, wo er benötigt wird.

String Light ist wahlweise mit kegelförmigem oder kugelförmigem Leuchtenkopf sowie mit Steckdosenanschluss oder Stromzufuhr über Wand- oder Deckenauslass erhältlich und verfügt über 12 oder sogar 22 Meter lange Stromkabel. Die String Light Sphere ist die kugelförmige Variante für diffuses Raumlicht, während die String Light Cone das Licht ausschließlich nach unten richtet, um Tische oder Tresen auszuleuchten.

Die Leuchte kann an beliebiger Stelle im Raum abgependelt werden. Das lange Kabel wird mithilfe der mitgelieferten Halterungen durch den Raum oder entlang der Decke und Wände gespannt. So entsteht eine markante Linienführung, die die geometrisch-klare Formsprache der Leuchtenköpfe perfekt komplementiert.

Über Esstischen oder Arbeitsplätzen im Büro bietet String Light nicht nur einen außergewöhnlichen, modernen Blickfang, sondern auch komfortables Licht: Die fest verbauten LEDs überzeugen mit warmweißer Farbtemperatur und sehr guter Farbwiedergabe. Das Licht kann bequem am Leuchtenkopf gedimmt werden.

Der Schirm besteht aus schwarz, weiß oder blau lackiertem Aluminium, der Diffusor aus weißem Polycarbonat. Kabel und Baldachin bzw. Fußschalter sind ebenfalls schwarz, weiß oder blau.

Die Stromzufuhr erfolgt wahlweise über eine Steckdose oder einen Wand- bzw. Deckenauslass. Je nach gewünschtem Anschluss muss der Leuchtenschirm mit einem Deckenbaldachin oder einem Fußschalter ergänzt werden. Pro Baldachin bzw. Fußschalter können maximal zwei Leuchtenköpfe angeschlossen werden. Der Baldachin bietet drei Kabelaustrittsmöglichkeiten, der Fußschalter zwei.

2021 wurde die erstmals 2014 lancierte Kollektion überarbeitet. Neben den Farben Blau und Weiß stehen seither auch zwei unterschiedliche Steuerungsoptionen zur Verfügung. So kann die Lichtintensität entweder über einen Touch-Dimmer oder via Casambi-App und mobiles Endgerät reguliert werden.

Das Zusatzkabel eröffnet bei Bedarf weitere gestalterische Möglichkeiten.