de
DE

LIEFERLAND UND STEUERSATZ
Tom Dixon

Tom Dixon

1959 in der tunesischen Stadt Sfax geboren, wuchs Tom Dixon in London auf. In den 1980er Jahren entstanden unter seinen Händen, seiner Leidenschaft für das Schweißen geschuldet, Objekte aus Altmetallen auf der Bühne eines Londoner Nachtclubs. Seine außergewöhnliche Kreativität als Performancekünstler und seine Freude am Ausprobieren waren seine Eintrittskarte in die internationale Designerszene. Unterschiedliche Stile, in denen Innovation, Glamour und klassisches englisches Design auf ausdrucksstarke Weise vereint sind, begeistern Jung und Alt gleichermaßen. Eine gewisse Exzentrik steht dabei nicht im Widerspruch zu solider, traditioneller Handwerkskunst.

Heute gilt Tom Dixon als einer der bedeutendsten Designer Englands und gilt weltweit als Designstar. Die englische Queen ehrte ihn 2001 für seine Verdienste mit der Aufnahme in den Order of the British Empire. Nachdem er für verschiedene Labels in führenden Positionen gearbeitet hatte, gründete Tom Dixon 2002 sein eigenes Unternehmen, mit der Unterteilung in Tom Dixon Furniture und Tom Dixon Lighting.

Tom-Dixon-Lampen setzen auf moderne Formen und herrschaftlichen Glanz. Clevere Fertigungsmethoden ermöglichen Kreationen wie die Copper Shade, deren metallisierter Kunststoffschirm den erhabenen Glanz eines Edelmetalls besitzt. Eine faszinierende Wirkung hat die Kollektion Melt, deren metallisiert-verspiegelter Diffusor beim Einschalten durchsichtig wird und ein Inneres wie aus geschmolzenem Metall enthüllt. Neben glänzender Edelmetalloptik setzt Tom Dixon unter anderem auch auf Glas, Marmor und Messing – Materialien, die auf Prunk und Tradition verweisen, und in Kombination mit modernen Formen und cleverer Technik in gehobenen Hotels oder Boutiquen ebenso ein stilvolles Statement setzen, wie in stilvollen Privaträumen.

Foto: © Peer Lindgreen / Tom Dixon Studio