de
DE

LIEFERLAND UND STEUERSATZ

Tokujin Yoshioka

Tokujin Yoshioka

Geboren 1967 in Saga auf der südlich gelegenen Insel Kyūshū in Japan, studierte Tokujin Yoshioka an der Kuwasawa Designschule in Tokio. Nach Beendigung des Studiums war er bei dem japanischen Produktdesigner Shirō Kuramata und ab 1988 für vier Jahre bei dem Modeschöpfer Issey Miyake angestellt. Hier sammelte Tokujin Yoshioka Erfahrungen in der Konzeption von Ausstellungen oder Schaufenstern. Die Gründung seines eigenen Designstudios "Tokujin Yoshioka Inc." in Tokio folgte im Jahr 2000. Das in Shibuya ansässige Büro ist den Bereichen Design, Architektur und zeitgenössische Kunst tätig, wobei die Arbeiten häufig von Formen aus der Natur inspiriert sind.

Tokujin Yoshioka entwarf für namhafte italienische Designschmieden wie Kartell, Cassina oder Driade hochwertige Sitzmöbel und erlangte mit ihnen internationale Bekanntheit. Sein Sessel Honey Pop-Chair aus dem Jahr 2001 ist eine kunstvolle Möbelkreation und besteht aus Papier, die dank einer honigwabenartigen Struktur Stabilität erhält. Viele seiner Werke sind heute in den permanenten Kollektionen großer Museen, wie z.B. im MoMA in New York oder im Centre d'Art et de Culture Georges Pompidou in Paris ausgestellt. Neben dem Entwurf von Möbeln hat sich der Japaner auf die Konzeption von Ausstellungen, Inneneinrichtungen und Schaufensterdekorationen spezialisiert.

Tokujin Yoshioka kann zahlreiche internationale Awards sein Eigen nennen, wie der Elle Deco International Design Award "Designer of the Year" (2009) oder der "Creator of the Year 2012" Award von Maison & Objet.