de
DE

LIEFERLAND UND STEUERSATZ
Ross Lovegrove

Ross Lovegrove

Ross Lovegrove ist ein britischer Produktdesigner, dessen Arbeiten von einer organischen, biomorphen Formsprache geprägt sind. Im Laufe einer langen und abwechslungsreichen Karriere war er bereits für namhafte Unternehmen in den verschiedensten Bereichen tätig.

Typisch für Lovegroves Design sind biomorphe, organische Formen, die von der Natur inspiriert sind. Oft steht die Pflanzenwelt Pate, andere Werke Lovegroves erinnern aber auch an komplexe organische Strukturen, die nur mit dem Mikroskop gesehen werden können. Organische Formen, moderne Technologien und die Entwicklung neuer Werkstoffe sind die drei Grundpfeiler des Lovegrove-Designs. Die Natur ist dabei nicht nur Inspirationsquelle, sondern soll durch neue, innovative Technologien und Ideen auch geschützt und bewahrt werden.

Lovegrove erhielt bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen, unter anderem den Red Dot Design Award 2010 und den German Design Award 2016. Seine Werke wurden in namhaften Museen auf der ganzen Welt ausgestellt. Auch in permanenten Ausstellungen sind Lovegroves Werke zu finden, unter anderem im MoMA in New York.

Ross Lovegrove wude 1958 in Cardiff geboren und studierte Anfang der 1980er Jahre Design in Manchester und London. Seine ersten Arbeiten entstanden mit dem deutschen Unternehmen Frog Design unter anderem für Sony und Apple. In Frankreich war er für Knoll International tätig und beriet als Teil des Atelier de Nîmes bekannte Unternehmen wie Hermès und Louis Vuitton. Schließlich kehrte Ross Lovegrove nach London zurück und gründete dort sein eigenes Designstudio namens Studio X. Von technischen Geräten bis hin zu Möbeln und Flugzeuginnenausstattungen brachte Lovegrove seinen ausdrucksstarken Stil in praktisch jeden Designbereich und arbeitete mit zahlreichen führenden Unternehmen zusammen. Möbel, Einrichtungsgegenstände und Leuchten entstanden unter anderem für Moooi, Danese, Driade und Zanotta.

So wie seine anderen Werke auch beeindrucken Ross Lovegroves Lampen durch ein Design, das an Formen aus der Natur erinnert, aber auch durch die verwendeten Materialien und Technologien. Eindrucksvolle Beispiele sind Cosmic Leaf oder Chlorophilia für Artemide, deren Gestalt von Pflanzenblättern inspiriert sind und die ein ähnlich abwechslungsreiches Licht schaffen wie das Laubwerk eines Baumes. Auch die Pendelleuchte Space Cloud von Artemide, mit übereinander angeordneten, wolkenähnlichen Diffusorschichten, ist ein Beispiel für Lovegroves naturverbundenes Design.

Ein bekanntes Lichtprojekt, das ebenfalls in Zusammenarbeit mit Artemide entstand, sind die Solar Trees, die im Rahmen der Wiener Designwoche 2007 ihre Premiere feierten. Diese Straßenbeleuchtung wird mit Solarenergie betrieben und erinnert im Design an hohe, sanft gebogene Bäume, die auf diese Weise nicht nur Licht, sondern auch die Natur in das Stadtzentrum bringen wollen.

Auch für Luceplan erschuf Lovegrove ikonische Designerleuchten, insbesondere die Außenleuchten Pod Lens, deren knospenförmiger Diffusor sich subtil in den Garten integrieren lässt.