de
DE

LIEFERLAND UND STEUERSATZ

Pietro Chiesa

Pietro Chiesa

Pietro Chiesa (1892-1948) war ein italienischer Designer für Möbel und Wohnaccessoires, der insbesondere für seine Arbeiten mit Glas bekannt ist. Er war einer der Gründer und künstlerischer Leiter von FontanaArte.

Chiesa studierte an der Kunstakademie in Brera und absolvierte eine Lehre zum Glasarbeiter, ehe er 1921 sein eigenes Studio für Glaskunst gründete. 1932 tat sich Chiesa mit Gio Ponti zusammen, der dem von Luigi Fontana gegründeten Unternehmen für Glasplatten und Glas-Accessoires eine neue, künstlerische Ausrichtung geben wollte. Es entstand FontanaArte, und Pietro Chiesa wurde Art Director des Unternehmens.

Pietro Chiesa ist ein wichtiger Vertreter des Art-Déco-Stils, schuf aber auch Designs mit zeitlos-moderner Formsprache. Für FontanaArte entwarf er über 1000 Stücke, darunter mehrere, die heute den Status von Designklassikern haben und sich nach wie vor im FontanaArte-Sortiment befinden.

Der Tisch Fontana, den Chiesa 1932 entwarf, ist aus einer einzigen Glasplatte gebogen und damit bezüglich Eleganz und gedanklicher Klarheit nicht zu überbieten. Ein ähnlich eindrucksvolles Zeugnis von Pietro Chiesas exzellenter Glaskunst ist die Vase Cartoccio, ebenfalls aus einer einzigen Glasscheibe gearbeitet, mit der zarten und formbaren Anmutung einer Papiertüte.

Zu Chiesas bekanntesten Leuchtendesigns zählt der Deckenfluter Luminator, der die Gestalt einer Fackel besitzt und aus Metall gefertigt ist. Er befindet sich in nur leicht modernisierter Form noch immer im Repertoire von FontanaArte. Das gleiche gilt für die Tischleuchte Mano mit ihrer funktional-klaren Gestalt, bei der jedoch die detailliert ausgearbeitete Skulptur einer Hand nach dem Leuchtenstab greift. Auf besonders reizvolle Weise wird hier ein funktionales Wohnaccessoire mit einem dekorativen Kunstwerk verschmolzen.