Omer Arbel

Omer Arbel

Omer Arbel wurde 1976 in Jerusalem geboren und lebte bis er 13 Jahre alt war in der israelischen Stadt. Anschließend zog er mit seiner Familie nach Kanada und absolvierte dort in den 1990er Jahren ein Architekturstudium in Ontario. Später war er unter anderem für den katalanischen Architekten Enric Miralles in Barcelona oder John und Patricia Patkau in Vancouver tätig. 2005 gründete Omer Arbel dann zusammen mit Randy Bishop die Designfirma Bocci, die neben Vancouver auch eine Zweigstelle in Berlin hat. Omer Arbel ist Kreativchef der erfolgreichen Leuchtenmanufaktur, die sich mittlerweile zu einer der international erfolgreichsten Manufaktur von handgefertigten Lichtobjekten aus Glas und Porzellan entwickelt hat. Omer Arbel ist dabei bekannt für seine experimentelle Arbeitsweise mit dem Material, was für ihn der Ausgangspunkt eines jeden Entwurfes darstellt. Ein fertig verkäufliches Produkt ist laut Omer Arbel nur ein Zufall, der aus dem Experimentieren mit Materialien resultiere.

Der erste Entwurf von Omer Arbel für Bocci war die Kugelleuchte 14 und sie ist bis heute eines seiner erfolgreichsten Produkte. Die Leuchte wird aus massivem Glas handgegossen und wirkt dennoch quasi schwerelos. Ihr Licht zaubert besonders im Cluster arrangiert eine einzigartige Atmosphäre und besitzt wie alle von Arbel designten Objekte die Fähigkeit, die Raumwirkung zu verändern. Ein ebenfalls spannender Entwurf ist die Pendelleuchte 28, deren Diffusor aus Glas handgefertigt ist und der in seinem Innern eine weitere leuchtende Glaskugel beherbergt.