Carlotta de Bevilacqua

Carlotta de Bevilacqua

Sie ist Architektin, Designerin, Professorin, Unternehmerin und gehört wohl zu einer der einflussreichsten Persönlichkeiten des zeitgenössischen Leuchtendesigns. Carlotta de Bevilacqua ist Geschäftsführerin von Danese Milano sowie stellvertretende Geschäftsführerin von Artemide. Sie ist mit Artemide Gründer Ernesto Gismondi liiert. Für ihre Forschung im Lichtdesign und ihre zahlreichen bekannten Leuchtenentwürfe wurde sie vielfach geehrt.

Carlotta de Bevilacqua wurde 1957 in Mailand geboren und erwarb 1983 einen Abschluss in Architektur am Polytechnikum Mailand. Seit mehreren Jahrzehnten leitet sie ihr eigenes Designbüro in der italienischen Metropole und realisiert Projekte in den Bereichen Innenarchitektur, Architektur, Industrie- und Leuchtendesign. In den frühen 1990er Jahren begann die Mailänderin mit Leuchtenentwürfen für die italienischen Marken Artemide und Danese und war maßgeblich an der Entwicklung einer neuen Generation von patentierten LED-Produkten beteiligt.

1999 erwarb Carlotta de Bevilacqua den traditionsreichen Hersteller Danese Milano, der zu diesem Zeitpunkt schon einen großen Teil seines einstigen Prestiges eingebüßt hatte, und verhalf ihm zu neuen Erfolgen. Als stellvertretende Geschäftsführerin von Artemide ist sie zudem für die strategische kreative Ausrichtung des weltweit größten Herstellers für Designerleuchten zuständig und entwickelte mitunter die Artemide Philosophie "The Human Light". Seit 2001 ist Carlotta de Bevilacqua als Professorin an der Design Fakultät des Mailänder Polytechnikums tätig und trat bereits an zahlreichen italienischen und internationalen akademischen Einrichtungen als Gastprofessorin auf.

Carlotta de Bevilacqua erforscht mit großem Enthusiasmus alle Facetten des Lichts und wie es das psychische und physische Wohlbefinden des Menschen beeinflusst. Ihre Produkte wurden für einige internationale Ausstellungen zeitgenössischen Designs ausgewählt, darunter die Triennale di Milano, das Centre Pompidou in Paris oder die Serpentine Gallery in London. Die Danese HBM Leuchte oder die preisgekrönte Artemide Copernico in Zusammenarbeit mit Paolo Dell'Elce zählen zu ihren wegweisenden Leuchtendesigns. Für die faszinierende Copernico Leuchte erhielt Carlotta de Bevilacqua 2011 den Red Dot Design Award. Für die Empatia Leuchten, die wunderschöne mundgeblasene Glaskörper besitzen, erhielt die Unternehmerin 2014 den iF Product Design Award.