Bernhard Osann

Bernhard Osann

Geboren wurde der Industriedesigner Bernhard Osann 1979 im bayrischen Augsburg. Er absolvierte vor seinem Studium eine Ausbildung zum Tischler und arbeitete einige Jahre freiberuflich in diesem Metier. 2005 begann er ein Studium im Bereich Bildhauerei an der Wilhelm Wagenfeld Schule in Bremen. Von 2008 bis 2016 studierte er schließlich Industriedesign an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, das er mit dem Diplom abschloss. Seither arbeitet Bernhard Osann als freiberuflicher Industriedesigner in seinem eigenen Designstudio in Hamburg und widmet sich vorwiegend Leuchten und Möbel.

Bei der Entwicklung seiner Produkte lotet der Designer mit Leidenschaft physikalische Grenzen aus, arbeitet mit geometrischen Formen und strebt nach unkonventionellen Lösungen, um radikal simplifizierte Designobjekte zu schaffen, die mit minimalistischer Ästhetik und funktionaler Dynamik gefallen.

Diese Leidenschaft manifestiert sich in den von Osann entworfenen Interior Objekten: für das italienische Leuchtenlabel Nemo konzipierte er Leuchten wie die Bird Tischleuchte oder die Neo Stehleuchte, wo ein stabiler Stand durch perfektes Ausbalancieren der Trägerelemente gewährleistet ist. Durch die skulpturale Anmutung bricht sich sein Studium der Bildhauerei in seinen Entwürfen Bahn, wobei neben dem Phänomen der Balance bewegliche Elemente eine hohen Stellenwert haben.

Zu Bernhard Osanns wichtigsten Arbeiten zählen neben diversen Leuchten für Nemo auch das Wandregal Watn Blech für Moormann aus dem Jahr 2013. Dass Osann bereits eine feste Größe in der deutschen Designlandschaft ist, beweisen seine Auszeichnungen und Nominierungen: So gewann er 2020 für die Neo Leuchte den begehrten Wallpaper Design Award, für den German Design Award stand er 2020 als "Newcomer Finalist" im Finale.