Lieferland und Steuersatz
Alle angezeigten Preise verstehen sich inklusive 19% Mwst bei Lieferung nach Deutschland zzgl. evtl. anfallende Versandkosten.

FollowMe, Bicoca & Co. – die schönsten Akku-Leuchten für jede Gelegenheit

Anna-Luise Lippach, 27.10.2017

Die kleine Akku-Tischleuchte Bicoca von Marset

Mit dem Herbst wächst wieder das Bedürfnis nach Geborgenheit und gemütlichen Rückzugsorten in den eigenen vier Wänden. Stimmungsvolle Lichtquellen sind jetzt ein Muss – vom warmen Kerzenlicht bis hin zur hellen Tischbeleuchtung oder dem Leselicht neben dem Sofa, oder überall sonst, wo man es sich spontan mit einer warmen Decke gemütlich macht. Hier brilliert ein ganz besonderer Leuchtentyp: die Akku-Leuchte. Sie wird ohne lästiges Stromkabel betrieben, kann also auch überall dort zum Einsatz kommen, wo keine Steckdose in der Nähe ist. Da sie ohne Kabel auskommen, tragen Akku-Leuchten auch zu einer besonders beruhigenden, "aufgeräumten" Atmosphäre bei – und man muss sich auch keine Sorgen machen, am Kabel hängen zu bleiben oder darüber zu stolpern.

Inzwischen gibt es Akku-Leuchten in den unterschiedlichsten Designs und Materialien, sodass für jeden Geschmack, für jeden Raum und für jeden Lifestyle die richtige Leuchte dabei ist. Hier tut sich aktuell der spanische Hersteller Marset besonders hervor, der mit der kleinen Bicoca bereits die dritte Akku-Tischleuchte in sein Sortiment aufnimmt. Doch auch Nimbus, Flos und andere Hersteller sorgen mit originellen Designs und durchdachter Technik für ein unbeschwertes, kabelloses Licht.

Marset Bicoca Tischleuchte in Gelb mit Sofa-Accessoire

Bicoca bezaubert mit einer kompakten Gestaltung und einer einfachen, intuitiven Handhabung. Trotz ihrer minimalistischen Form ist sie überaus flexibel: Der Schirm ist verstellbar und die Lichtintensität kann bequem über den Schalter am Leuchtenfuß gesteuert werden. Mit einem angenehm warmweißen Licht, leuchtstark aber stets blendfrei, eignet sich Bicoca als stimmungsvolle Lichtquelle auf dem Esstisch oder auf dem Sideboard, aber auch als Leselicht auf dem Schreibtisch oder in der Leseecke. Um der Leuchte noch mehr Anwendungsmöglichkeiten zu geben, hat sich ihr Designer Christophe Mathieu zudem einige clevere Zubehörteile ausgedacht, die die Kraft eines Magneten nutzen, um Bicoca auch auf Sofalehnen oder auf gedeckten Tischen vor dem Umkippen oder Umgestoßenwerden zu schützen. Damit hat Bicoca eine Gemeinsamkeit mit der kleinen Mehrzweckleuchte Roxxane Fly von Nimbus. Diese hochmoderne LED-Leuchte mit verstellbarem Reflektor besitzt einen magnetischen Fuß, der ihr sogar an vertikalen Metallflächen Halt gibt. Auch Roxxane Fly ist mit einem Akku ausgestattet und spendet stundenlang ein vielseitiges, warmweißes Licht.

Die Akku-Tischleuchten FollowMe und FollowMe Plus von Marset

Bereits vor drei Jahren trat die kleine Akku-Tischleuchte FollowMe in Erscheinung, eine sympathische Laterne im skandinavischen Stil, die mit ihrem gebogenen Holzgriff gleich ins Auge fällt. Wem das Design gefällt, die Leuchte mit ihren knapp 29 cm aber zu klein findet, wird sich über FollowMe Plus freuen. Sie ist fast 45 cm hoch, besitzt aber die gleiche Funktionalität und die selbe, zauberhafte Optik wie das kleinere Original. Der schöne Griff lädt förmlich dazu ein, die Leuchte hochzuheben und wie eine Laterne vor sich herzutragen. Mit ihren größeren Dimensionen eignet sich FollowMe Plus auch als stimmungsvolles Licht auf einem Sideboard, oder kann direkt auf den Boden gestellt werden.

Die Tischleuchte Koho von FontanaArte

Eine weitere Akku-Leuchte mit diffuser Lichtwirkung ist die Tischleuchte Koho von FontanaArte. Auch sie besitzt einen Diffusor aus weißem Kunststoff, der rundum leuchtet und einfach hochgehoben werden kann. Kohos kompakte Gestalt wurde von einem Korken inspiriert. Eine gerillte Struktur und eine farbige Kappe lassen das Design frisch und lebendig wirken. Besonders reizvoll ist, dass man bei Koho nicht genau sagen kann, wo oben und wo unten ist. Die Leuchte kann mit der Kappe unten oder oben aufgestellt oder auf die Seite gelegt werden – ganz wie man gerade Lust hat.

Ein Klassiker unter den Akku-Leuchten ist die Edison-Kollektion von fatboy, Tischleuchten komplett aus weißem Kunststoff und mit einer modern-reduzierten Form. Die Tischleuchte Transloetje, ebenfalls von fatboy, besitzt eine ganz ähnliche Gestalt, setzt aber im Unterschied zu Edison auf Transparenz, um das verwendete Leuchtmittel in den Mittelpunkt zu rücken – ein Retro-Touch im modernen Kontext.

Die Akku-Tischleuchte Ginger 20 M von Marset

Bicoca, FollowMe und Koho sind charmant, jugendlich und verspielt – doch Akku-Leuchten können auch elegant: Allen voran die grazile Tischleuchte Ginger 20 M, eine weitere kabellose Leuchte von Marset. Die Ginger-Kollektion, die von Joan Gaspar entworfen wurde, zeichnet sich durch eine edle Kombination aus schwarz lackiertem Metall und hauchdünnem Holzfurnier aus. Die Leuchten sind feingliedrig, strahlen Wärme aus und passen optisch perfekt auch in gehobene Interieurs, zu dunklen Farben und schweren Holzmöbeln. Die Ginger-Akkuleuchte macht sich exzellent auf Bistrotischen, wo sie eine gediegene Atmosphäre schafft.

Und auch andere Akku-Tischleuchten warten mit einem edlen Äußeren auf: Die Bon Jour Unplugged Tischleuchte in glänzendem Kupfer besticht mit einer wohlproportionieren Silhouette und mit einzigartigen Schirmen, die je nach gewählter Ausführung kostbar oder nostalgisch, aber immer höchst stilvoll wirken. Diese Tischleuchte, die von Philippe Starck für Flos entworfen wurde, bezaubert zudem mit ausgezeichnetem LED-Licht: warmweiß, mit einer sehr guten Farbwiedergabe und in vier Stufen dimmbar.

Battery Tischleuchte von Kartell

Die facettenreiche Schönheit von geschliffenem Kristall wird durch die Akku-Tischleuchte Battery von Kartell neu interpretiert. Sie ist aus transparentem, farbig getöntem Kunststoff gefertigt, ihre Form orientiert sich jedoch an klassischen Tischleuchten, wie man sie in Palästen und Herrenhäusern erwartet. Battery wirft ein funkelndes Licht- und Schattenspiel auf die Tischoberfläche und auf umliegende Wände. Die kleine Leuchte zaubert magische Effekte und kostbare Akzente, und da sie kabellos und leicht zu transportieren ist, lässt sich mit ihrer Hilfe tatsächlich jede Ecke der Wohnung ganz spontan mit stimmungsvoller Eleganz aufladen – perfekt für die dunklen Wintermonate.