Lieferland und Steuersatz
Alle angezeigten Preise verstehen sich inklusive 19% Mwst bei Lieferung nach Deutschland zzgl. evtl. anfallende Versandkosten.

Flos Arco: die erste Bogenleuchte und ein Klassiker des italienischen Designs

Anna-Luise Lippach, 14.09.2018

Stehleuchte Arco von Flos, erhältlich für klassische E27-Leuchtmittel oder mit integrierten LEDs.

Die erste Bogenleuchte überhaupt sollte in erster Linie ein praktisches Problem lösen: Nicht immer war es in der Wohnung möglich, eine Pendelleuchte genau über dem Esstisch zu installieren, sodass Teile des Tisches im Dunkeln bleiben mussten. Also suchten die Brüder Achille Castiglioni und Pier Giacomo Castiglioni nach einer Alternative und fanden Inspiration an ganz anderer Stelle: bei Straßenlaternen, die ihren Leuchtenkopf kurzerhand an einem langen, gebogenen Arm in die Straße ragen ließen. Nach diesem Prinzip entstand 1962 die Leuchte Arco.

Heute ist Arco eine Ikone und ein Bestseller, noch immer erhältlich in beinahe unveränderter Form und nach wie vor produziert von Flos. Das italienische Erfolgsunternehmen wurde ebenfalls 1962 gegründet – die Arco Bogenleuchte der Castiglioni-Brüder begleitet das Unternehmen somit seit seinen frühesten Anfängen und lässt sich, wie so viele andere Castiglioni-Werke auch, aus der Erfolgsgeschichte der Firma nicht wegdenken.

Bogenleuchte Arco im Profil

Typisch für das Castiglioni-Design ist eine überlegte Sachlichkeit, die Kombination bestehender Objekte zu etwas neuem, und ein sicherer Sinn für Ästhetik und Qualität, der alles auf den Punkt bringt. Arco ist ein Paradebeispiel dieses Stils: Jedes Element ist für sich genommen schlicht und funktional – der kuppelförmige, verchromte Schirm lenkt das Licht gezielt nach unten; der schlanke, gebogene Stab ist verstellbar; der Sockel besteht aus einem Marmorblock, schwer genug, um der Leuchte in jeder Position einen sicheren Stand zu geben.

Es ist eben dieser Marmorblock, der das Erkennungsmerkmal schlechthin der ikonischen Arco-Leuchte ist. An ihm zeigt sich auch im Detail die unkompliziert-kreative Denkweise der Castiglioni-Brüder. Denn alles, was auf der ersten Blick bloß dekorativ scheint – die interessant abgeflachten Kanten und das auffällige Loch im Steinquader – hat in erster Linie praktische Funktion. Die Gestaltung der Kanten mindert die Verletzungsgefahr und das Loch dient tatsächlich dem Transport der Leuchte: Steckt man einen Besenstiel oder eine ähnliche Stange hindurch, können zwei Personen den schweren Marmorblock sicher hochheben.

Flos Arco für herkömmliche E27-Leuchtmittel

Doch es wäre irreführend, Arco als rein funktional zu bezeichnen: Natürlich spielt jedes Element gekonnt seine Rolle, es ergibt sich aber eben auch ein Gesamtbild, das an Eleganz kaum zu überbieten ist. Der reizvolle Kontrast zwischen glänzendem Chrom und marmoriertem Carrara-Marmor, zwischen der soliden Basis und dem filigranem, mutig geschwungenem Stab – all dies erfreut auch das Auge und den Sinn für perfekte Proportionen. Dank der Beschränkung auf hochwertige Materialien, edle Oberflächen und archetypische Formen ist Arco absolut zeitlos und mit praktisch jedem Einrichtungsstil kompatibel.

Kein Wunder also, dass das Arco-Design seit Jahrzehnten unverändert bleibt. Neben der Original-Version für herkömmliche E27-Leuchtmittel führt Flos inzwischen aber auch eine Variante mit integrierten LEDs, die sich ganz auf der Höhe der Zeit befinden: Dimmbar, mit einem Diffusor entblendet, warmweiß und mit einer sehr guten Farbwiedergabe. So sorgt auch diese Weiterentwicklung für das wohnlich-gemütliche Licht, das in Wohnzimmern oder am Esstisch vonnöten ist, und bleibt auf dieser Weise dem Grundgedanken des Originals treu: Sie möchte die perfekte Leuchte für eben solche Situationen sein, mit angenehmem Licht von oben, auch dort, wo keine Deckenleuchte fehlt.