Lieferland und Steuersatz
Alle angezeigten Preise verstehen sich inklusive 19% Mwst bei Lieferung nach Deutschland zzgl. evtl. anfallende Versandkosten.

Der Internationale Kinderbuchtag am 2. April – Licht-Inspirationen für die Leseecke

Anna-Luise Lippach, 01.04.2017

Foto: Ein gutes Buch sollte man überall genießen können – und zum Glück gibt es Akku-Leuchten wie die FollowMe Tischleuchte von Marset, die bequem in die Leseecke mitgenommen werden können.

Am morgigen 2. April ist der Internationale Kinderbuchtag, der 1967 vom International Board on Books for Young People (IBBY) ins Leben gerufen wurde. Das Datum ist bewusst gewählt: Es ist der Geburtstag von Hans Christian Andersen, mit dessen Märchen wir wohl alle aufgewachsen sind. Der Internationale Kinderbuchtag will das Interesse an Kinderbüchern fördern, den Zugang zu ihnen erleichtern und die Verbreitung qualitativ hochwertiger Bücher fördern. Der Aktionstag wird jedes Jahr von einem anderen Land ausgerichtet, in diesem Jahr von Russland. Das diesjährige Motto lautet: Lasst uns zusammen mit Büchern groß werden!

Foto: Die Tischleuchte Duii Mini von Diesel with Foscarini besitzt eine ungewöhnliche und freche Gestalt. Inspiriert wurde sie von einer Duck-Tales-Figur (Dewey – im Deutschen bekannt als Trick, Donald Ducks blauer Neffe). Die ideale Leuchte zum Comiclesen!

Wer gerne liest, weiß genau, wie wichtig eine gute Beleuchtung auf dem Nachttisch oder in der Leseecke ist: Licht, das hell genug ist, aber nicht blendet, das idealerweise gedimmt und dessen Richtung verstellt werden kann. Für Kinder gilt dies natürlich genauso wie für Erwachsene. Die schönsten Kinder-Leseleuchten sind aber nicht nur funktional, sondern zeugen von Fantasie und Spieltrieb. Entdecken Sie mit uns Designleuchten, an denen auch Kinder ihre helle Freude haben!

Foto: Roxxane Fly LED von Nimbus ist eine portable Akku-Leuchte mit faszinierend vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Kabellose Leuchten machen jede Ecke zur Leseecke! Klar, auf dem Nachttisch muss eine Nachttischleuchte stehen. Aber es ist ja nicht so, als wäre das der einzige Ort, an dem Bücher gelesen werden wollen: Da wäre auch die selbst gebaute Höhle, der mit Kissen und Decken ausstaffierte Fußboden oder irgendeine gemütliche Ecke im Wohnzimmer oder auf dem Balkon ... Die Lösung? Akku-Leuchten, die ohne Kabel und Steckdose auskommen! Neben der pilzförmigen Marset FollowMe mit dem praktischen Holzgriff oder der kompakten Koho Tischleuchte von FontanaArte tut sich in diesem Bereich vor allem die super-flexible Nimbus Roxxanne Fly LED hervor: Ihr Licht ist dimmbar, der Reflektorkopf ausrichtbar und ihr Tischfuß kann hochkant zwischen die Bücher im Regal gestellt werden, haftet aber auch an magnetischen Flächen, zum Beispiel an der Wand.

Foto: Der Lichtsack LED Spot von Sompex hat einen mit Quarzsand gefüllten Stoffsack wo andere Leuchten Fuß und Sockel haben.

Spielerei statt Konvention! Die Kindheit ist die Zeit des Spielens und Entdeckens. Auch beim Lesen spielt Spaß eine Rolle, und zwar nicht nur bei der Buchauswahl sondern auch bei der Gestaltung der Leseecke selbst. Eine Leseleuchte, die schmunzeln lässt, ist zum Beispiel der Lichtsack von Sompex. Der Name sagt alles: hier hat man es mit einem Sandsäckchen zu tun, aus dessen Spitze ein LED-Reflektor hervorguckt. Der Sack kann in verschiedenen Positionen hingestellt oder hingelegt werden und zum Beispiel von einem Regalbrett nach unten leuchten.

Foto: Die Flexibilität der Tolomeo-Leuchte in kompaktester Form: Die Klemmleuchte Tolomeo Micro Pinza Halo von Artemide kann einfach am Kopfende des Bettes oder an einem Regalbrett festgeklemmt werden und erfreut zudem mit leuchtenden Farben.

Übrigens: Leseleuchten können auch prima an der Wand befestigt werden. So bleiben Nachttisch oder Boden frei – zum Beispiel für Bücher!