Lieferland und Steuersatz
Alle angezeigten Preise verstehen sich inklusive 19% Mwst bei Lieferung nach Deutschland zzgl. evtl. anfallende Versandkosten.
Vico Magistretti

Vico Magistretti

Der gebürtige Mailänder, der 1939 sein Architekturstudium am berühmten Polytechnikum in Mailand begann, besuchte ab 1943 zusätzlich Vorlesungen am Champ Universitaire Italien im schweizerischen Lausanne. Mit der Rückkehr nach Mailand im Jahr 1945 erhielt Vico Magistretti schließlich sein Architektur Diplom. Im Anschluss an sein Studium begann er seine ersten beruflichen Schritte zusammen mit Paolo Chessa im Büro seines Vater Pier Giulio Magistretti, der ebenfalls Architekt war.

Neben einigen architektonischen Projekten in den 1950er Jahren begann Vico Magistretti seine Karriere in den Sechzigern als Industriedesigner. Zu der Zeit entstanden zahlreiche seiner bekanntesten Entwürfe, wie zum Beispiel die Eclisse Leuchte oder die Dalù Leuchte für das italienische Traditionsunternehmen Artemide.

Weltweite Bekanntheit als Industriedesigner erlangte Vico Magistretti allerdings mit den Sitzmöbeln Maralunga und Carimate, die noch heute als Symbole für das Swinging London stehen, das in den 1960er Jahren zum Zentrum popkulturellen Widerstandes wurde. Mit seiner ikonischen Tischleuchte Atollo für Oluce erhielt der italienische Designer im Jahr 1979 den begehrten Compasso d'Oro Award. Diese und zahlreiche andere Entwürfe von Magistretti zählen heute noch zu weltweit beliebten Designklassikern, weshalb viele seiner Werke im Museum of Modern Art in New York ausgestellt sind.

Der Architekt und Designer verstarb am 19. September 2006 in Mailand.

Foto: ©Fondazione Vico Magistretti