ClassiCon Bell Light

ClassiCon
Bell Light Kollektion

Die Bell Light Pendelleuchten von Sebastian Herkner für
ClassiCon bieten formale Ästhetik und individuell kombinierbare Elemente.

Sebastian Herkner

Sebastian Herkner Sebastian Herkner

Das deutsche Designtalent Sebastian Herkner konzipierte für das Münchner Label ClassiCon 2012 den Bell Table, der ein Riesenerfolg wurde. Ein Jahr später präsentierte ClassiCon die passende Leuchtenkollektion ClassiCon Bell Light. Bei den Bell Light Pendelleuchten begeistert die Materialkombination Kupfer bzw. Messing mit Stoff bzw. Glas. Auch die individuellen Kombinationsmöglichkeiten von Fassung und Leuchtenschirm macht die Bell Light zu einem reizvollen Lichtobjekt.

Die Wandlungsfähigkeit der ClassiCon Bell Light manifestiert sich in den Schirm- und Sockelvarianten, die auf beliebige Weise zusammengeschraubt werden können. Der Sockel weist eine abgeschrägte Oberkante auf, ein elegantes Detail, das von der Gestalt des kegelförmigen Glasschirms aufgegriffen wird. Das Ergebnis ist eine harmonische, elegante Silhouette.

Zur Wahl stehen zylindrische Lampenfassungen in Grau, Messing oder Kupfer sowie ein grauer Glasschirm, Stoffschirme in grün oder weiß oder ein Metallkorbschirm. So entstehen elegante Pendelleuchten, die ganz nach dem eigenen Geschmack zusammengestellt werden können und mit unterschiedlichen Lichtwirkungen glänzen.

Die ClassiCon Bell Light Pendelleuchte erinnert an eine Studioleuchte, spendet jedoch ein sehr warmes, angenehmes Licht für ein wohnliches Ambiente.

Alle Bell Light Pendelleuchten sind mit einem silikonummantelten, schwarzen Kabel ausgestattet.