de
DE

LIEFERLAND UND STEUERSATZ

ClassiCon Leuchten & Möbel

Beliebte Kollektionen


Zu den wichtigsten Leuchten von ClassiCon gehört die Kugelpendelleuchte Selene aus mundgeblasenem Glas. Ihr klarer Aufbau, die hochwertige Materialverarbeitung und die verschiedenen Größen machen sie zur idealen Lösung in vielen Kontexten, kompatibel mit praktisch jedem Einrichtungsstil.

Der Bell Table von Jungdesigner Sebastian Herkner erhielt 2010 den Red Dot Design Award. Von traditionellen Formen und Materialien geprägt, ist der Bell Table ein Schmuckstück in jedem gehobenen Interieur. Trotz gewolltem Bruch mit konzeptionellen Erwartungen an einen Tisch, bringt der Bell Table formale Ästhetik auf den Punkt und besitzt durch die Farbkombinationen und die Materialien gleichzeitig eine gewisse Extravaganz. Auch das Pendelleuchten-Pendant Bell Light überzeugt mit zurückhaltender Schönheit trotz ungewöhnlicher Materialkombination.

Auf Eileen Gray gehen mehrere ClassiCon Leuchten zurück, darunter die minimalistisch-funktionale Tube Light oder die Roattino Stehleuchte mit ihrem einprägsam gebogenen Leuchtenstab und asymmetrischen Schirm. Neben den Eileen Gray Leuchten birgt das ClassiCon Sortiment einige ihrer populärsten Möbelklassiker. Das Eileen Gray Day Bed ist ein wahres Designstatement, genauso wie ihr ikonischer Bibendum Sessel, der mit einem Augenzwinkern an das Michelin-Männchen erinnert und mit Stoff- oder Leder überzogen ist. Ebenso unvergessen ist der Non Conformist Stuhl mit seinem verchromten Stahlrohrgestell, dem gepolsterten Sitz und dem einseitigen Armlehnenüberzug aus Leder.

Konstantin Grcic, einer der erfolgreichsten deutschen Designer der Gegenwart, hat für ClassiCon mit Diana eine Kollektion von farbenfrohen, extravagant geformten Beistelltischen geschaffen. Auch sein skulpturaler Holzstuhl Venus oder der Sekretär Orcus haben inzwischen den Status von Klassikern.

Design-Klassiker und Evergreens


ClassiCon Leuchten & Möbel nach Anwendung


Über die Marke ClassiCon


Das deutsche Designlabel ClassiCon ist für gehobene, elegante Möbel, Leuchten und Einrichtungsaccessoires bekannt. Darunter sind bekannte Meisterwerke, zum Beispiel originalgetreue Designklassiker von Eileen Gray, aber auch moderne und zeitgemäße Designobjekte von jüngeren Talenten. Dabei beweist ClassiCon immer wieder ein Gespür für Klassiker und Ikonen von Morgen: Konstantin Grcic entwarf in der Anfangszeit seiner Karriere Möbel für ClassiCon und zählt heute zu den internationalen Größen der Szene.

Dabei ist ClassiCon nicht an den neuesten Trends interessiert, sondern zelebriert außergewöhnliche, neu gedachte formale Ideen. ClassiCon Leuchten und Möbel sind allesamt zeitlos, elegant und hochwertig produziert. ClassiCon steht für "Classic Contemporary Design" – klassisch und zeitgenössisch zugleich durch beste Technik, durchdachte Funktionalität und langlebige, hochwertige Materialien. Dank dieser Unternehmensphilosophie werden ClassiCon Produkte auch in 100 Jahren noch so schön und modern sein wie sie es heute sind – und vor Jahrzehnten schon waren.

Das Unternehmen wurde 1990 von Stephan Fischer von Poturzyn gegründet, zuvor Vorstandsmitglied der Vereinigten Werkstätten in München. Das neu gegründete Unternehmen übernahm die "Klassiker"-Kollektion der Vereinigten Werkstätten und damit exklusive Lizenzen von begehrten Designklassikern, wie dem Adjustable Table E 1027 oder dem Day Bed von Eileen Gray.

Jüngere Entwürfe gehören zur „Contempora“-Kollektion. Hier sind es vor allem Designer wie Konstantin Grcic, das Duo Barber & Osgerby oder Sauerbruch Hutton, die für ClassiCon eindrucksvolle Möbelstücke und Leuchten erschaffen haben. ClassiCon wird seit 2001 von Oliver Holy geleitet, einem Urenkel von Hugo Boss. Unter seiner Leitung entstand zum Beispiel das Munich Lounge Sofa und dazugehörige weitere Möbel, entworfen vom Architekturbüro Sauerbruch Hutton für das Münchner Brandhorst Museum und seit 2010 auch Teil des ClassiCon Sortiments.

Weitere Kollektionen


Die wichtigsten Designer