B.Lux
Misko Kollektion


Misko des Designlabels B.Lux ist von traditionellen japanischen
Akari-Leuchten inspiriert. Ihr texturierter Diffusor besteht aus geblasenem Glas.

Das Architektur- und Designbüro Stone Designs aus Madrid konzipierte für die spanische Leuchtenmarke B.Lux die Misko Kollektion. Die dekorativen Tisch-, Steh-, Pendel-, Wand- und Deckenleuchten sind von traditionellen japanischen Akari-Papierleuchten inspiriert.

Anders als beim japanischen Vorbild bestehen die Leuchtenschirme nicht aus Papier, sondern aus geblasenem, texturiertem Opalglas. Das Licht der Lampen dringt diffus und sanft durch den Schirm und produziert so eine angenehme, behagliche Atmosphäre. Die haltende Struktur ist wahlweise in einer Naturholzoptik oder schwarz lackiert erhältlich. Misko gibt es jeweils mit unterschiedlichen Schirmformen (15, 25 oder 35). Aus einer einzigen Scheibe geschaffen, beherbergen sämtliche B.Lux Misko Leuchten einen E27-Schraubsockel zur Bestückung mit entsprechenden Lampen. Einzig die Misko Camp Akkutischleuchte ist kabellos und mit einer wiederaufladbaren Batterie ausgestattet. Das optische Hightlight der Misko Camp ist der Ledergriff, der an einem wahlweise mitgelieferten Haken aufgehängt werden kann.

Bei der Misko Pendelleuchte sind auf Anfrage sogar Mehrfachkombinationen aus bis zu drei unterschiedlichen Diffusoren möglich. Misko von B.Lux ist eine vielseitige Kollektion, die sich in viele Raumkonzepte einfügen kann.