Artemide
Nesso Kollektion


Die Tischleuchten Nesso und Nessino von Artemide sind
Designklassiker der 1960er Jahre und bezaubern mit fließenden Formen.

Die Tischleuchten Nesso von Artemide sind die Reedition einer italienischen Designikone aus dem Jahr 1967, entworfen von Giancarlo Mattioli und der Gruppo Architetti Urbanisti Città Nuova. Die Kollektion beinhaltet neben der originalen Nesso auch die kleinere Nessino Tischleuchte. Beide Modelle sind in den Farben Weiß und Orange erhältlich.

Die pilzförmigen Leuchten bestehen aus spritzgegossenem Kunststoff und sind von sanften, harmonischen Kurven gekennzeichnet. Der breite Schirm weist in seiner Mitte eine trichterförmige Mulde auf, die unmittelbar an den Leuchtenfuß anschließt. Schirm und Fuß bilden eine Einheit mit organischer Anmutung, ganz im Stil des 1960er-Jahre-Designs. Auch das Material Kunststoff und die fröhliche orange Farbe weisen die Leuchten unverkennbar als Designklassiker der Sechziger aus. Die opalweißen Ausführungen stellen eine dezentere Alternative dar.

Nesso und Nessino spenden diffuses und direktes Licht, und finden vor allem auf Anrichten und Beistelltischen im Wohnzimmer Platz. Die Leuchten sind mit einem Schnurschalter am Kabel versehen und werden mit vier Leuchtmitteln bestückt.

Nesso ist Teil der permanenten Sammlung des Metropolitan Museum of Art und des Museum of Modern Art in New York.