Artemide
Ameluna Kollektion


Die LED-Pendelleuchte Ameluna von Artemide entstand in Kooperation mit
Mercedes-Benz und fasziniert mit ihrem Spiel von Licht, Transparenz und Farbe.

Für die außergewöhnliche Pendelleuchte Ameluna haben sich zwei Design-Giganten zusammengetan: Artemide und Mercedes-Benz. Beide Unternehmen verbindet eine Philosophie, die den Menschen ins Zentrum rückt und auf die Verbesserung seiner Lebensqualität abzielt. Ameluna demonstriert meisterlich das Know-how, die Liebe zum Detail und den ausgeprägten Sinn für Ästhetik, die Artemide und Mercedes-Benz teilen.

Sie ist in zwei Versionen erhältlich: die normale Ameluna LED Pendelleuchte sowie Ameluna RGB mit zusätzlichem Farblicht.

Ameluna wirkt zunächst schlicht, enthüllt aber spätestens mit dem Anschalten ihr Geheimnis: ein vielschichtiges Licht mit magischer Wirkung, dem ein ausgeklügeltes System aus Diffusoren und Reflektoren zugrunde liegt.

Der Schirm aus transparentem Acrylglas scheint frei im Raum zu schweben, getragen von drei feinen Drähten, die optisch kaum ins Auge fallen. Als Lichtquelle dienen insgesamt 288 LEDs, die ringförmig entlang der Unterkante des Schirms sitzen. Der innovative Diffusor/Reflektor-Ring sorgt für zweierlei Licht: Ameluna leuchtet direkt nach unten, lenkt einen Teil ihres Lichts aber in den Schirm selbst, der auf diese Weise zum Glühen gebracht wird.

Ameluna RGB besitzt auch eine zweite Lichtquelle: Ein LED-Strahler mit Farbwechsel ist über dem Leuchtenschirm abgependelt und strahlt den Schirm von oben an, und zwar in einer frei wählbaren Farbe. Dieser Lichteffekt bildet die Ambientebeleuchtung in der Fahrkabine einer Mercedes-Benz E-Klasse nach. Gesteuert wird Ameluna RGB über die Artemide App.

Transparenz und Licht, Farbe und Dunkelheit, verknüpfen sich in Artemide Ameluna RGB auf zauberhafte Weise. Das Design erinnert an verblüffende Geschöpfe aus den Tiefen des Meeres und an das faszinierende Phänomen der Biolumineszenz. Die asymmetrische Gestalt des Schirms verstärkt diesen Eindruck. Zwar ist der Grundriss perfekt rund, die Kuppel wölbt sich darüber jedoch dezentral und schafft einen dynamischen, lebendigen Eindruck.

Der klangvolle Name "Ameluna" ist ein Portmanteau: "A" steht für Artemide, "Me" für Mercedes-Benz, und "Luna" steht für den Mond. Denn ganz wie der Mond leuchtet Amelunas Acrylschirm nur scheinbar von sich aus, und in Wirklichkeit dadurch, dass der Farblicht-Strahler und der LED-Ring ihr Licht auf ihn übertragen.